Deutsche im Alltag - Alltagsdeutsch | Deutsch Lernen | Deutsche Welle

by DW.COM | Deutsche Welle · · · · 49 subscribers

Hier findet ihr spannende Audiofeatures zu verschiedenen Themen aus dem deutschen (Sprach-)Alltag.

Es ist der sechstkleinste Staat der Welt, aber einer der reichsten. Er liegt zwischen Österreich und der Schweiz – und seine Amtssprache ist Deutsch: das Fürstentum Liechtenstein. Ein Blick in seine Geschichte.
Beim Mauerfall war sie 13, voller Euphorie, aber auch mit etwas Zukunftsangst: die Politologin Judith Enders. Ist mittlerweile „zusammengewachsen, was zusammengehört“? Sie meint: noch nicht ganz.
Früher war es üblich, Verstorbene in einem Sarg auf dem Friedhof zu beerdigen. Mittlerweile haben sich auch Feuer- oder Seebestattung durchgesetzt. Auch der Friedwald und das anonyme Grab sind zunehmend beliebter.
Es gilt als Kunst: viel zu sagen, ohne viel zu sagen. Besonders in der Politik sind sie zuhause, die Floskeln, Worthülsen, wolkigen Phrasen. Um die Wahrheit wird herumgeredet – besonders gern vor und nach Wahlen.
Ein westfälisches Blindhuhn ohne Huhn, eine Pastete, die ursprünglich aus einem Abfallprodukt entstand, und ein etwas sensibles Brot: Westfalen hat ein paar Spezialitäten der Hausmannskost zu bieten.
In fast jedem deutschen Ort stehen sie: Altkleidercontainer. Die Sammlung ausgemusterter Textilien ist ein lukratives, aber nicht unumstrittenes Geschäft. Ihre Wiederverwertung schützt aber auch wertvolle Ressourcen.
Das Berghotel Schatzalp oberhalb von Davos in den Schweizer Bergen war einst ein Luxussanatorium. Nur war es auch das Sanatorium aus Thomas Manns Meisterwerk „Der Zauberberg“? Eine Spurensuche.
In Deutschland gibt es viele unterschiedliche Chöre – mit und ohne professionellen Anspruch. Ergänzt werden sie durch Singveranstaltungen, die einfach nur Spaß machen sollen. Können ist nicht unbedingt gefragt.
Sie ist eine ernsthafte Erkrankung und mehr als nur eine temporäre Traurigkeit: die Depression.Treffen kann sie jeden, manchmal ganz unvermittelt. Nicht jeder traut sich jedoch, darüber zu sprechen.
Pfadfinderbünde gibt es weltweit. Allen gemeinsam ist, dass sie gerne in Gemeinschaften viel Zeit in der Natur verbringen und von ihr lernen wollen. Deutschland hat historisch bedingt einen Sonderweg eingeschlagen.
Wer abstehende Ohren oder eine große Nase hat, leidet meist darunter. Auch auf Kindern und Jugendlichen lastet zum Teil schon ein großer Druck, gut auszusehen. In bestimmten Fällen führt dies sogar zur Schönheits-OP.
Der Apfelwein gilt als „Nationalgetränk“ der Frankfurter und als Ausdruck hessischer Gemütlichkeit. Dabei wurde das Getränk mal aus der Not geboren. Ohne „Bembel“ und „Schobbe“ geht aber gar nichts.
Wurden Biobauern in Österreich früher als eine Art Sekte angesehen, gilt das Land in der EU beim ökologischen Landbau mittlerweile als federführend. Doch ohne EU-Subventionen kommen die Bauern nicht aus.
Sie war Pionierin auf dem Gebiet: die MH Hannover. Wer sich für den wissenschaftlichen Bereich interessiert, kann dort ein Jahr lang praktische Erfahrungen sammeln. Das FWJ leistet Entscheidungshilfe.
Wohnen für Hilfe Aug. 6, 2019
Seit Jahren ist der Wohnungsmarkt in Studentenstädten sehr angespannt, Unterkünfte sind rar und teuer. Es geht aber auch anders: Man kann bei jemandem einziehen und die Miete quasi abarbeiten. Ein Beispiel aus Kiel.
Eine grüne Idylle mitten im öffentlichen Raum einer Stadt ist keine Utopie. Von Bürgern gemeinsam angelegte und bewirtschaftete Gärten auf ehemaligen Brachflächen zeigen, wie es geht. Ein Beispiel aus Bonn.
Früher galt es als Urlaub für Menschen mit wenig Geld, mit Wohnwagen oder Wohnmobil unterwegs zu sein. Heutzutage tummeln sich auf den Campingplätzen Menschen aus allen sozialen Schichten. Camping ist „in“.
Weltliteratur im handlichen Format: Seit über 150 Jahren kaufen nicht nur Schüler und Studenten die günstigen Reclam-Hefte. Einen Überblick über ihre Geschichte bekommt man in einem kleinen Museum in Leipzig.
Lieder in deutscher Sprache haben eine lange Tradition. Nie aber waren deutsche Lieder so vielfältig und beliebt wie heute, nicht nur in der Volksmusik, sondern auch bei Pop- und Schlagersängern, Rockern und Rappern.
Auf Brautschuhe sparen, die Braut entführen, die Torte anschneiden: Manche Hochzeitsbräuche von früher haben sich in die moderne Zeit gerettet. Nicht jeder hat jedoch für Hochzeitsbrauchtum etwas übrig.