Der Holocaust als Argument

from Politisches Feuilleton - Deutschlandradio Kultur· · · 1 listeners

Ultra-orthodoxe Juden in Israel fordern, dass Frauen in Bussen hinten sitzen sollen, damit die frommen Männer vorne nicht in Versuchung geführt werden. Auf einer Demonstration trugen sie Judensterne, denn sie argumentieren mit dem Holocaust. Der Schriftsteller Yiftach Ashkenazi erklärt, warum das berechtigt und trotzdem falsch ist.

Deutschlandradio Kultur, Politisches Feuilleton
Direkter Link zur Audiodatei




Ultra-orthodoxe Juden in Israel fordern, dass Frauen in Bussen hinten sitzen sollen, damit die frommen Männer vorne nicht in Versuchung geführt werden. Auf einer Demonstration trugen sie Judensterne, denn sie argumentieren mit dem Holocaust. Der Schriftsteller Yiftach Ashkenazi erklärt, warum das berechtigt und trotzdem falsch ist.

Deutschlandradio Kultur, Politisches Feuilleton
Direkter Link zur Audiodatei