Sie rasseln schon wieder - Die Mechanismen der Kriegsrhetorik April 13, 2010

from Politisches Feuilleton - Deutschlandradio Kultur· · · 1 listeners

"Krieg" macht aus dem Gegenüber eine feste Größe, zuerst im Begriff, und dann gewinnt eine eingefahrene Wirkungsrhetorik die Oberhand: Der Gegner wird unter einem einzigen Gesichtspunkt zusammengefaßt, ein an sich differenziertes Gegenüber wird zu einem Massiv. Die Macht des Gegners und die durch ihn mögliche Bedrohung werden übertrieben.

Deutschlandradio Kultur, Politisches Feuilleton
Direkter Link zur Audiodatei




"Krieg" macht aus dem Gegenüber eine feste Größe, zuerst im Begriff, und dann gewinnt eine eingefahrene Wirkungsrhetorik die Oberhand: Der Gegner wird unter einem einzigen Gesichtspunkt zusammengefaßt, ein an sich differenziertes Gegenüber wird zu einem Massiv. Die Macht des Gegners und die durch ihn mögliche Bedrohung werden übertrieben.

Deutschlandradio Kultur, Politisches Feuilleton
Direkter Link zur Audiodatei