Wunschkandidaten wider Willen - Für die Republik ein Glücksfall March 2, 2012

from Politisches Feuilleton - Deutschlandradio Kultur· · · 1 listeners

Ohrfeigen teilt Beate Klarsfeld immer noch gerne aus, wenn auch mündlich. Als die Linkspartei ihre Kandidatin für das Präsidentenamt vorstellte, bekannte sie freimütig, sie wäre viel lieber von CDU oder SPD nominiert worden. Den Linken-Chefs blieb nichts übrig, als tapfer zu lächeln, meint Malte Herwig.

Deutschlandradio Kultur, Politisches Feuilleton
Direkter Link zur Audiodatei




Ohrfeigen teilt Beate Klarsfeld immer noch gerne aus, wenn auch mündlich. Als die Linkspartei ihre Kandidatin für das Präsidentenamt vorstellte, bekannte sie freimütig, sie wäre viel lieber von CDU oder SPD nominiert worden. Den Linken-Chefs blieb nichts übrig, als tapfer zu lächeln, meint Malte Herwig.

Deutschlandradio Kultur, Politisches Feuilleton
Direkter Link zur Audiodatei