Tacheles - Deutschlandfunk Kultur

by Deutschlandfunk Kultur · · · · 18 subscribers

Die Beiträge zur Sendung

Die Fragestellung "Wege zum Kommunismus suchen" finde er heute "nicht besonders spannend", erklärte der Schatzmeister der Linken, Raju Sharma: "Da hätte ich einfach gesagt, da kann ich mich in meiner Zeit mit was anderem befassen, mit wichtigeren Themen." Deutschlandradio …
Die Schaffung von Rechtsstaat und Demokratie in Afghanistan sei ein illusionäres Vorhaben, sagt der Sicherheitsexperte Wolfgang Ischinger. Stattdessen solle sich die Staatengemeinschaft auf das Minimalziel der Terrorbekämpfung konzentrieren.Deutschlandradio Kultur, TachelesDirekter Link zur Audiodatei
Die FIFA hat die Fußball-WM 2022 an das Emirat Katar am Persischen Golf vergeben. Daraufhin hagelte es Kritik. Die Sportbeauftragte von Transparency International, Sylvia Schenk, hat dennoch hohe Erwartungen an das Turnier in dem Ölstaat.Deutschlandradio Kultur, TachelesDirekter …
Deutschlandradio Kultur, TachelesDirekter Link zur Audiodatei
Deutschlandradio Kultur, TachelesDirekter Link zur Audiodatei
Ministerpräsident David McAllister (CDU) hat die besondere Verantwortung Niedersachsens bei der Atommüll-Endlagerung betont. Bei der Asse sieht er den "Beginn eines Diskussionsprozesses". Für Gorleben will er ein ergebnisoffenes und "transparentes Verfahren" unter Einbeziehung der Betroffenen.Deutschlandradio Kultur, TachelesDirekter …
Die Zeit nach dem Dayton-Abkommen von 1995 war in Bosnien-Herzegowina eine Nachkriegsperiode. Die drei Völker, die Bosnien und Herzegowina ausmachen, mussten einen Weg in einen einen gemeinsamen Staat finden und diesen auch im Interesse der Bürger nach vorne bringen.Deutschlandradio …
Deutschlandradio Kultur, TachelesDirekter Link zur Audiodatei
Der US-Botschafter in Deutschland sieht die Beziehungen seines Landes zu Russland seit dem Amtsantritt von Präsident Barack Obama auf einem guten Weg. Aber auch die Beziehungen zu Deutschland seien in allen Politikbereichen sehr gut.Deutschlandradio Kultur, TachelesDirekter Link …
Der frühere Bundesverteidigungsminister Volker Rühe hat eine politische Lösung des Afghanistan-Konfliktes gefordert. Es sei allerdings falsch zu glauben, "man könne hier einen afghanischen Zentralstaat demokratisch strukturieren". Deutschlandradio Kultur, TachelesDirekter Link zur Audiodatei
Der Weihbischof des Erzbistums Hamburg, Hans-Jochen Jaschke, hat Fehler der Katholischen Kirche im ökumenischen Dialog mit den Protestanten eingeräumt. Allerdings gebe es auf beiden Seiten, bei Katholiken und Protestanten, verhärtete Positionen, erklärte er. Deutschlandradio Kultur, TachelesDirekter Link …
Tübingens Oberbürgermeister und einer der Hauptkritiker von Stuttgart 21, Boris Palmer (Grüne), schließt eine Einigung ohne Volksentscheid im Streit um das Verkehrsprojekt aus. Das Projekt sei zwar legal, aber nicht mehr legitim, sagt Palmer.Deutschlandradio Kultur, TachelesDirekter Link …
Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) fordert von der Regierung Entscheidungen zum gesetzlichen Mindestlohn und zur Zeitarbeit. Die Hartz IV-Zuverdienste seien zwar ein "Minischritt", sagte DGB-Chef Michael Sommer, im Vordergrund müsse aber stehen, Arbeit zu schaffen.Deutschlandradio Kultur, TachelesDirekter Link …
Bundesjustizministerin Leutheusser-Schnarrenberger hat das Ende der Debatte um Online-Untersuchungen gefordert. Die bestehenden Möglichkeiten seien bisher in keinem einzigen Fall angewandt worden, erklärte die FDP-Politikerin.Deutschlandradio Kultur, TachelesDirekter Link zur Audiodatei
Der Kieler Oberbürgermeister Torsten Albig (SPD) kritisiert die Unterfinanzierung kommunaler Aufgaben wie Bildung und Integration scharf. Die Erziehung der Kinder bezeichnet er als die &quot;entscheidende Frage für die Qualität dieser Nation&quot;.Deutschlandradio Kultur, TachelesDirekter Link zur Audiodatei<br …
Das kämpferische Auftreten von Bundeskanzlerin Merkel in der Generaldebatte hat neuen Wind in die Regierung gebracht, sagt Michael Meister. Die Haushaltswoche habe eine Veränderung der Koalitionsarbeit für die Zukunft bewirkt, ist sich der CDU-Haushaltsexperte sicher.Deutschlandradio Kultur, TachelesDirekter …
Mit Aktionen gegen die Atompolitik und &quot;Stuttgart 21&quot; will die Linke die Regierung unter Druck setzen, erklärt die stellvertretende Vorsitzende Katja Kipping. Sie sieht Chancen, dass sich zusammen mit SPD und Grünen eine &quot;reale Machtoption&quot; gegen die jetzige Koalition entwickeln lässt.<br clear="all" …
Vor dem Hintergrund schlechter Umfragewerte hat der Vorsitzende der Jungen Liberalen, Lasse Becker, von seiner Partei verlangt, die Personaldiskussionen zu beenden und mit dem Umsetzen liberaler Inhalte zu beginnen. Deutschlandradio Kultur, TachelesDirekter Link zur Audiodatei
Die Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen kündigt nach einem Gutachten zu verschiedenen Energieszenarien einen &quot;heißen Herbst&quot; in Sachen Atomkraft an. Das Gutachten beweise, dass eine Laufzeitverlängerung gar keine Vorteile bringe.Deutschlandradio Kultur, TachelesDirekter Link zur Audiodatei
35 Milliarden Euro gibt Deutschland pro Jahr als Kindergeld an die Familien weiter - sehr viel Geld, das man besser in den Ausbau von Krippen und Ganztagsschulen stecken sollte, meint der Berliner SPD-Politiker Heinz Buschkowsky.Deutschlandradio Kultur, TachelesDirekter …