Einhundert - Deutschlandfunk Nova

by Deutschlandfunk Nova · · · · 11 subscribers

Die Beiträge zur Sendung

...Kontrolle ist besser. OK, in unseren vier Geschichten stimmt das wirklich. Ein Hundewelpen ist bei Verkauf schwer krank. Aris Appartment wird zerstört. Der Grill ist ein trojanisches Pferd. Manches ist enttäuschend, anderes hochgradig böswillig. Wir finden trotzdem: Vertrauen ist gut.
Vor 70 Jahren, am 13. Februar 1945, wurde Dresden zerbombt - wie zuvor Köln, Nürnberg - und fast alle größeren deutschen Städte. Mit den Flächenbombardements wollte die Alliierten im 2. Weltkrieg den Willen der Bevölkerung brechen. Die Nachwirkungen spüren wir bis heute.
Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit - das ist die französische Dreifaltigkeit. Eine Art Glaubensbekenntnis, das jedes Kind im Schlaf herunterbeten kann. Aber wie steht es um die Grundfesten der französischen Gesellschaft nach dem Anschlag auf Charlie Hebdo? Antworten heute **ab 18:15 Uhr** in der **Einhundert mit Paulus Müller**.
Nachlässe verändern unser Leben. Sie machen uns reich und säen Streit. Sie lassen uns in eine Vergangenheit schauen, die wir kaum verstehen. Sie ängstigen uns, weil wir nichts dran ändern können. In der **Einhundert** geht es in dieser Woche um Nachlässe, die uns nicht kalt lassen.
Dating in Kambodscha Jan. 23, 2015
Sophoeurn verliebt sich in eine Frau - und das ist für ihn das furchtbarste Gefühl auf der Erde. Er ist Mönch, ein Gotteskind, Liebe zu einem anderen Menschen darf nicht sein.
Datingrules in den USA Jan. 23, 2015
Ohne Regeln geht in den USA beim Verlieben nix! Das erste Date bleibt ganz brav, beim zweiten wird geküsst, Sex gibt's beim dritten Date. Ohne wenn und aber.
All We Need Is Apps Jan. 23, 2015
Smartphone an. Tinder oder OK Cupid starten. Schon sind unzählige Frauen und Männer am Start und du musst nur noch zugreifen. Was für ein fantastischer Zeitvertreib für Singles!
Dating im Labor Jan. 23, 2015
Jette und Christian sollen sich verlieben. Mit dem Experiment von Arthur Aron sollte das ein Klacks sein: 36 Fragen beantworten, danach müsste es zwischen ihnen funzen.
Wir suchen den anderen oder die andere. Fürs Leben. Oder für die nächste Zeit. Vier Geschichten in einhundert Minuten über viele Wege, die zum Glück führen. Sollen.
Bettina meinte es nur gut, als sie den Safaripark kaufte. Der edle Spender meinte es nur gut, als er Linda einen Koffer alter Kleider vor die Füße stellt. Und Ruppe meint es nur gut, wenn er den Ölkonzern BP zerschlagen will. Das Problem: Gut gemeint ist bekanntlich noch nicht gut …
Das Neue, das Unbekannte ist reizvoll und erschreckend zugleich. Es birgt Chancen - und Gefahren. Wir erzählen die Geschichten von drei Menschen, die ihr Glück auf eine Karte setzen - und sich auf unbekanntes Terrain wagen.
Im Münchner Hofbräuhaus feiern 1000 Obdachlose Weihnachten. Vor 100 Jahren feiern befeindete Soldaten miteinander. Und einer feiert heute gar nicht mehr, ist aber trotzdem glücklich. Außerdem erzählen wir, passend zum Fest, die Geschichte zweier neu geborener Kinder.
Das System Hartz IV ist nicht darauf ausgelegt, den Menschen ohne Arbeit zu helfen, sagt Chef-Kritikerin Inge Hannemann. Die Geschichten dieser Einhundert belegen genau das.
Das Leben ist voller Brüche. Das ist auch gut so. Stephan Beuting hat das in Guatemala gelernt. Von Dieter "Ernesto" Fleddermann.
Manchmal treffen wir Menschen, die uns prägen. Weil sie uns Sätze sagen, die wir ein Leben lang nicht mehr vergessen werden, weil sie unser Leben verändern. Wir erzählen diese Woche in der Einhundert von solchen Begegnungen.
Tiere erschießen - manche Menschen argumentieren mit Naturschutz, andere zweifeln daran, ob sich der Tierbestand nicht auch von alleine reguliert.
Wir sind Rakka (Podcast) Nov. 28, 2014
Rakka gilt als Hauptstadt des vom Islamischen Staat ausgerufenen Kalifats. Obwohl das Netz voll ist mit Videos aus dieser Stadt, wissen wir nicht viel über Rakka. Journalisten werden verfolgt und ermordet. In dieser Einhundert versuchen wir, uns trotzdem ein Bild zu machen.
Auf dem Bild seht ihr das Haus eines Chinesen, der sich weigert, es zu räumen. Bekloppt, oder? Solche bekloppten Geschichten hört ihr in der **Einhundert.**
Raten fürs Leben Nov. 14, 2014
Jochen Telgenbüscher ist 19, als er das erste Mal in einer Quizshow gewinnt. Er macht weiter und gewinnt für sein Alter eine ganze Menge Geld. Andere hätten das vielleicht für sinnlosen Quatsch ausgegeben. Jochen finanziert damit ein Elite-Studium.
Jan verspekuliert sich Nov. 14, 2014
Jan und sein Geschäftspartner gründen 1996 ein Handygeschäft, das ziemlich schnell nicht mehr viel mit einem solchen zu tun hat. Sie verdienen viel Geld mit Spekulationen. Irgendwann muss Jan ins Ausland fliehen.