50 Jahre Studentenbewegung, von Knut Nevermann April 8, 2018

from Hörsaal - Deutschlandfunk Nova·

In den 60er Jahren erlebte Westdeutschland einen Ruck: Jugendliche protestierten massenhaft für Freiheit, Emanzipation, Demokratie. Und als die Proteste 1968 schließlich in Gewalt mündeten, läutete das das Ende der Studentenbewegung ein.



In den 60er Jahren erlebte Westdeutschland einen Ruck: Jugendliche protestierten massenhaft für Freiheit, Emanzipation, Demokratie. Und als die Proteste 1968 schließlich in Gewalt mündeten, läutete das das Ende der Studentenbewegung ein.