Bundesrat bietet Zivilschutz auf April 6, 2022

from Echo der Zeit·

Seit Beginn des Ukraine-Krieges hat die Schweiz über 25'000 Schutzsuchende aufgenommen. Eine grosse Zahl, die der Bund nicht mehr allein stemmen kann. Nun hat der Bundesrat den Zivilschutz aufgeboten, um die Fluchtbewegungen bewältigen zu können. Weitere Themen: (01:50) Bundesrat bietet Zivilschutz auf - (08:54) Russische Gräueltaten nicht nur in Butscha - (14:48) Bund will Foodwaste verringern - (18:11) «Anbauschlacht 2.0» und die Kritik der Biobauern - (22:38) Wahlkampf in Frankreich: Marine Le Pen holt auf - (27:16) Amazonas: Rohstoffabbau soll intensiviert werden - (31:59) Wechsel an der Spitze der UBS - (37:23) Österreich und die Korruption



Seit Beginn des Ukraine-Krieges hat die Schweiz über 25'000 Schutzsuchende aufgenommen. Eine grosse Zahl, die der Bund nicht mehr allein stemmen kann. Nun hat der Bundesrat den Zivilschutz aufgeboten, um die Fluchtbewegungen bewältigen zu können. Weitere Themen: (01:50) Bundesrat bietet Zivilschutz auf (08:54) Russische Gräueltaten nicht nur in Butscha (14:48) Bund will Foodwaste verringern (18:11) «Anbauschlacht 2.0» und die Kritik der Biobauern (22:38) Wahlkampf in Frankreich: Marine Le Pen holt auf (27:16) Amazonas: Rohstoffabbau soll intensiviert werden (31:59) Wechsel an der Spitze der UBS (37:23) Österreich und die Korruption