Eins zu Eins. Der Talk

by Bayerischer Rundfunk · · · · 22 subscribers

Bei "Eins zu Eins. Der Talk" ist Zeit für persönliche Gespräche. Ereignisreiche Biografien, ungewöhnliche Berufe, spannende Einsichten oder Momente, die alles verändert haben. Erlebt und erzählt von Gästen, die etwas bewegen – ob prominent oder (bislang) unbekannt.

Als "Stimme der Araber und Muslime" hat sich der ehemalige syrische Al Jazeera-Korrespondent viele Jahre verstanden. In seinem Buch "Krieg und Chaos in Nahost" zeigt Aktham Suliman seine persönliche Sicht auf die Kriege in Nahost.

more...


Tags: personal journals, society & culture

Older Episodes

Kein Deutscher hat bislang eine vergleichbare Karriere gemacht: Sebastian Vollmer schaffte den Sprung in die American Football-Profiliga NFL. Der gebürtige Kaarster gewann sogar den Superbowl mit den "New England Patriots". Moderation: Stefan Parrisius
In "Das Leben der Anderen" spielte Thomas Thieme einen Minister, der seine Macht missbraucht. Im echten Leben kehrte er der DDR den Rücken. Am 29. Oktober feiert Thieme seinen 70. Geburtstag, 2016 war er zu Gast in "Eins zu Eins. Der Talk". Moderation: Stefan Parrisius
Lenka Ovcácková, ist an der damals noch nicht existierenden Grenze zwischen Tschechien und der Slowakei aufgewachsen. Heute erkundet sie in ihren Filmen Grenzlandschaften - zum Beispiel im sächsisch-böhmisch-polnischen Grenzgebiet. Moderation: Norbert Joa
Barbara Pachl-Eberhart hat als Klinik-Clown gearbeitet, als sie ihren Mann und ihre zwei Kinder durch einen Unfall verlor. In ihrem neuen Buch "Wunder warten gleich ums Eck" richtet sie ihren Blick auf das Zauberhafte im Alltag. Moderation: Ursula Heller
Als Präsidentin des Deutschen Tierschutzbundes, Landesverband Bayern, ist Nicole Brühl verantwortlich für 74 Tierheime. Als Tochter der Schauspielerin Heidi Brühl wuchs sie zwischen Hollywood und Oberbayern auf. Moderation: Achim Bogdahn
Christiane Wirtz ist 34, als sie ihre erste Psychose erlebt. Die Diagnose: Schizophrenie. Wie sie die Krankheit später komplett aus der Bahn wirft und ihre soziale Existenz vernichtet, beschreibt sie im Buch "Neben der Spur". Moderation: Norbert Joa
Die deutsch-rumänische Regisseurin Anca Miruna Lazarescu eröffnet am 23. Oktober mit ihrem Film "Glück ist was für Weicheier" die Internationalen Hofer Filmtage. Ab Januar 2019 wird der Film auch im Kino zu sehen sein. Moderation: Achim Bogdahn
"Es ist mehr als nur eine Geste", sagte Wolfgang Thierse bei seiner Amtseinführung als Bundestagspräsident 1998, "dass erstmals ein Bürger der überwundenen DDR das zweithöchste Amt im Staat bekleidet." Zu seinem 75. Geburtstag am 22. Oktober wiederholen wir ein Gespräch mit ihm aus dem Jahr 2014. Moderation: Stefan Parrisius
Seine Jugend hat Max Wolf in fränkischen Technoclubs verbracht - zwischen Drogen, Beats und Ekstase. Mittlerweile ist er promovierter Verhaltensbiologe und hat seinen ersten Roman geschrieben: "Glücksreaktor". Moderation: Kaline Thyroff
Er steht als Zsa Zsa Gabor und Marlene Dietrich auf der Bühne: Der Augsburger Chris Kolonko ist einer der bekanntesten deutschen Travestiekünstler und hat sogar in Israel Promi-Status. Moderation: Achim Bogdahn
In der Regierung Kohl war sie Staatssekretärin und Bundesbauministerin. Seit fünf Jahren ist die ehemalige FDP-Politikerin Irmgard Schwaetzer Vorsitzende der Synode der Evangelischen Kirche. Moderation: Ursula Heller
In der Comedy-Serie "Stromberg" sieht man ihn als chauvinistischen Abteilungsleiter einer Versicherungsfirma. Das ist aber nur eine der vielen Rollen von Christoph Maria Herbst. Jetzt ist er in der Komödie "Der Vorname" zu sehen. Moderation: Norbert Joa
Mensah Tokponto ist Germanistik-Professor im afrikanischen Benin. Er vergleicht die Märchen der Gebrüder Grimm mit den mündlich überlieferten Märchen aus seiner Heimat. Moderation: Stefan Parrisius
Sie ist die Grand Dame des österreichischen Fernsehens, hat mit deutschen Produktionen ihre größten Erfolge gefeiert und in der Schweiz ihre wahre Theaterheimat gefunden. Am 13. Oktober feierte Christiane Hörbiger ihren 80. Geburtstag. Wir wiederholen ein Gespräch mit ihr aus dem Jahr 2010. Moderation: Stephanie Heinzeller
Florian Boitin hat, zumindest in den Augen vieler seiner Geschlechtsgenossen, den Traumjob schlechthin, durfte er doch für die Juni-Ausgabe seines Magazins Alexander Gauland interviewen. Boitin ist Chefredakteur des "Playboy", und der publiziert bekanntlich "alles, was Männern Spaß macht". Moderation: Sybille Giel
Juliane Uhl, Soziologin Oct. 11, 2018
Die Soziologin Juliane Uhl ist fasziniert vom Tod. Sie arbeitet für ein Krematorium in Halle an der Saale. Ihre Gedanken hat sie in einem Buch aufgeschrieben: "Drei Liter Tod - mein Leben im Krematorium". Moderation: Norbert Joa.
Oliver Polak, Comedian Oct. 10, 2018
Er gilt als einer der provokantesten Comedians in Deutschland: Oliver Polak beschäftigt sich in seinen Stand-ups auch mit dem Antisemitismus, der ihm tagtäglich begegnet. "Gegen Judenhass" heißt sein jüngstes Buch, in dem er sehr ernsthaft zum Thema Stellung bezieht. Moderation: Achim Bogdahn
Jenk Jessel, Autor Oct. 9, 2018
"Ich wollte schon immer ein eigenes Produkt erfinden", sagt Jenk Jessel. Mit den Brezen-Chips "Munich Munch" ist ihm das gelungen. Seit 2016 managt er sein Start-up-Unternehmen, versorgt den Haushalt und seine Kinder - "Work Wife Balance" heißt so auch sein aktuelles Buch. Moderation: Norbert Joa
Siebenmal hat der Wiener Krimiautor Thomas Raab den Möbelrestaurator Metzger schon auf Ermittlertour geschickt. In seinem jüngsten Buch "Walter muss weg" ermittelt nun eine Frau: die frisch gebackene Witwe Hannelore Huber. Moderation: Stefan Parrisius