Michael Steiner: «Als Vater bin ich keine grosse Autorität» Nov. 20, 2017

from Focus·

Mit «Grounding» und «Mein Name ist Eugen» füllte er die Kinokassen. Mit «Sennentuntschi» hat er den Bogen überspannt. Nun verfilmt Regisseur Michael Steiner den Buch-Bestseller «Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse». Zwischen Dreharbeiten und Schnittplatz ist er im Focus.«Eugen» ist bis heute der dritterfolgreichste Film der Schweizer Kinogeschichte. Michael Steiner produzierte Filmhits, die ganz und gar unschweizerisch sind. Nicht nur erfolgreicher, sondern auch schneller, grösser, knalliger. Nach einem finanziellen Debakel bei «Sennentuntschi» schmiss er den Bettel hin und wanderte aus – auf die Philippinen. Dann kam das Angebot, den Bestseller «Wolkenbruch» zu verfilmen. Steiner erzählt im Gespräch mit ...



Mit «Grounding» und «Mein Name ist Eugen» füllte er die Kinokassen. Mit «Sennentuntschi» hat er den Bogen überspannt. Nun verfilmt Regisseur Michael Steiner den Buch-Bestseller «Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse». Zwischen Dreharbeiten und Schnittplatz ist er im Focus.«Eugen» ist bis heute der dritterfolgreichste Film der Schweizer Kinogeschichte. Michael Steiner produzierte Filmhits, die ganz und gar unschweizerisch sind. Nicht nur erfolgreicher, sondern auch schneller, grösser, knalliger. Nach einem finanziellen Debakel bei «Sennentuntschi» schmiss er den Bettel hin und wanderte aus – auf die Philippinen. Dann kam das Angebot, den Bestseller «Wolkenbruch» zu verfilmen. Steiner erzählt im Gespräch mit Dominic Dillier von aufreibenden Dreharbeiten zwischen Zürich und Tel Aviv und von den grossen Sorgen und Nöten des Filmemachers in der kleinen Schweiz.Redaktion & Moderation: Dominic Dillier