Nina Caprez, Profikletterin: «Ich liebe das Gefühl vom Fallen» Oct. 16, 2017

from Focus·

Die Bündnerin Nina Caprez gehört zu den besten Kletterinnen der Welt. Mit Anfang 20 hängte sie ihre Profisport-Karriere an den Nagel und sucht seither ihre eigenen Herausforderungen – auf den schwierigsten alpinen Kletterrouten, die es gibt.Die Route Silbergeier im Bündner Rätikon hat sie als erste Frau durchstiegen. «Klettern bedeutet die grösste Freiheit für mich», sagt die 30-jährige Nina Caprez. Um ihren Traum von einem Leben ohne Wettkampfsport zu verwirklichen, zog sie vor ein paar Jahren nach Grenoble. Die Berge sind auch dort nah – und neben dem Klettern bleibt genügend Zeit für ihr liebstes Hobby, das Umbauen.



Die Bündnerin Nina Caprez gehört zu den besten Kletterinnen der Welt. Mit Anfang 20 hängte sie ihre Profisport-Karriere an den Nagel und sucht seither ihre eigenen Herausforderungen – auf den schwierigsten alpinen Kletterrouten, die es gibt.Die Route Silbergeier im Bündner Rätikon hat sie als erste Frau durchstiegen. «Klettern bedeutet die grösste Freiheit für mich», sagt die 30-jährige Nina Caprez. Um ihren Traum von einem Leben ohne Wettkampfsport zu verwirklichen, zog sie vor ein paar Jahren nach Grenoble. Die Berge sind auch dort nah – und neben dem Klettern bleibt genügend Zeit für ihr liebstes Hobby, das Umbauen.