Hintergrund - Deutschlandfunk

by Deutschlandfunk · · · · 14 subscribers

Die Beiträge zur Sendung

![Die Morgensonne geht hinter einem Kraftwerk mit qualmendem Schornstein auf \(dpa / Patrick Pleul\)](http://www.deutschlandfunk.de/media/thumbs/7/7b86042d80c90ff6e42e07054eaee8bcv1_max_144x81_b3535db83dc50e27c1bb1392364c95a2.jpg?key=f5669e)Von den USA, Brasilien oder Russland wird kein Beitrag zur Erreichung der Klimaziele erwartet auf der 25. Weltklimakonferenz. Immerhin zeigt China wachsenden Ehrgeiz, den CO2-Ausstoß zu mindern. Was also technisch noch möglich wäre - den Klimawandel zu …
![Aufschrift auf Heckscheibe For Christmas, Consume less, live more \(imago 7 imagebroker\)](http://www.deutschlandfunk.de/media/thumbs/c/c3acf6dd217bef395398772fa3be336fv2_max_144x81_b3535db83dc50e27c1bb1392364c95a2.jpg?key=165fbf)Nahezu alle Wissenschaftler sind sich einig, dass die Klimakrise von uns Menschen verursacht wird. Um etwas zu verändern, müssen wir anders wirtschaften. Und gerade Konsumenten in den Industrieländern können dazu einen Beitrag leisten, indem sie ihren CO2-Fußabdruck verringen - …
![Beschriftete Ampel in Berlin zeigt GO vegan \(Imago / Steinach\)](http://www.deutschlandfunk.de/media/thumbs/9/90eacdcb419afb9f4a764def13a7c287v2_max_144x81_b3535db83dc50e27c1bb1392364c95a2.jpg?key=94837b)Wer in der Politik zu Verzicht rät, wird von den Gegnern sofort denunziert. Dabei ist ökonomisch ziemlich klar: Mit besserer Technik allein wird die Klimakrise sehr wahrscheinlich nicht zu bewältigen sein. Deshalb wird wohl der Konsum schrumpfen müssen. Von Ulrike Winkelmann …
![Llewelyn Thompson - US-Botschafter in Russland hat den Atomwaffensperrvertrag unterzeichnet, während der sowjetische Außenminister Andrei Gromyko und der britische Botschafter Sir Geoffrey Harrison zusehen. In der hinteren Reihe stehen als sowjetischer Ministerpräsident Alexei Kosygin zweiter von links und der sowjetischer Verteidigungsminister Andrei Grechko \(Uniform\) \(Imago / United Archives International\)](http://www.deutschlandfunk.de/media/thumbs/0/00392462e9ee59f3d866a287e208a86cv1_max_144x81_b3535db83dc50e27c1bb1392364c95a2.jpg?key=55cdef)Als Kanzler …
![Kohlekraftwerk Niederaußem mit Windpark \(Imago / CHROMORANGE\)](http://www.deutschlandfunk.de/media/thumbs/0/0f72c8f25635400c136c24dc36b36075v1_max_144x81_b3535db83dc50e27c1bb1392364c95a2.jpg?key=80d176)CO2-Preis, Kohleausstieg, Windkraftausbau: Die deutsche Politik streitet über den richtigen Weg beim Klimaschutz. Die Fronten sind verhärtet, doch die Zeit drängt. Denn die Folgen der Erderwärmung werden immer deutlicher. Kurz vor der UN-Klimakonferenz machen Initiativen und Verbände Druck. Von Barbara Schmidt-Mattern www.deutschlandfunk.de, Hintergrund Hören …
![Regierungskritische Demonstranten nehmen an einem Protest teil. \(AP\)](http://www.deutschlandfunk.de/media/thumbs/6/6eba5beefd99693ec9619f6afe2873aev1_max_144x81_b3535db83dc50e27c1bb1392364c95a2.jpg?key=e23e29)Über Jahrzehnte herrschte in Kolumbien Krieg zwischen der linken Farc-Guerilla, dem Militär und rechten Paramilitärs. Der Friedensschluss vor drei Jahren normalisierte die Lage, doch die Farc hinterließ ein politisches Vakuum. Die Geduld der Bürger mit der Regierung unter Präsident Iván Duque geht zu …
![Der Foothills Parkway‚eine Straße zwischen Walland und Wears Valley mit Blick auf den Great Smoky Mountains National Park in Tennessee, USA \(picture alliance / NurPhoto / Patrick Gorski\)](http://www.deutschlandfunk.de/media/thumbs/a/a082a408ac7420575a20373e10b04e92v1_max_144x81_b3535db83dc50e27c1bb1392364c95a2.jpg?key=55cb9c)Der Great-Smoky-Mountains-Nationalpark ist der meistbesuchte Nationalpark der USA. Viele Tagestouristen genießen die Natur jedoch nur vom Auto aus. Ein Beispiel für das zwiespältige …
![Eine Frau wartet in einem Bordell auf einen Freier. \(pa/dpa/Chinafotopress\)](http://www.deutschlandfunk.de/media/thumbs/3/34a760bb62e4222abd69fefd55f4a792v1_max_144x81_b3535db83dc50e27c1bb1392364c95a2.jpg?key=9bf5fb)Die nigerianische Mafia ist in Europa auf dem Vormarsch – auch in Deutschland. Ihr Spezialgebiet: Menschenhandel. Dabei wird jungen Nigerianerinnen ein Job in Europa angeboten. Dort angekommen, werden sie zur Prostitution gezwungen. Gesetzeslücken machen ihnen das lukrative Geschäft möglich. Von Andrea …
![3D Modell einer Doppelhelix \(Imago / Westend61\)](http://www.deutschlandfunk.de/media/thumbs/3/3c8159c302bea0eed494d0a273b34e87v1_max_144x81_b3535db83dc50e27c1bb1392364c95a2.jpg?key=0dd042)Am 23. November 1969 gelang es US-Forschern erstmals, ein einzelnes Gen aus dem Erbgut eines Bakteriums zu isolieren. Damit schufen sie die Grundlage für die Entwicklung der Gentechnik. Seitdem sorgen genetisch veränderte Bakterien, Pflanzen und Tiere immer wieder für Diskussionen und empörte Gemüter. Von …
![Annegret Kramp-Karrenbauer, Bundesministerin der Verteidigung und CDU- Bundesvorsitzende, und Paul Ziemiak, Generalsekretär der CDU, besichtigen die Halle für den CDU-Bundesparteitag in Leipzig \(22. bis 23. November\) \(dpa/Hendrik Schmidt\)](http://www.deutschlandfunk.de/media/thumbs/8/8b23ecdc6c6495c1a35c3aea1b5736efv1_max_144x81_b3535db83dc50e27c1bb1392364c95a2.jpg?key=3dca9a)Die CDU macht derzeit auf viele Beobachter einen wenig geschlossenen Eindruck. Personaldebatten, aber auch Streit in Sachfragen entzweien die Partei. Auf dem Parteitag …
![Das Bild zeigt ein Sonnenwärmekraftwerk der Sunray Energy Inc. in der Mojave-Wüste Südkaliforniens \(picture-alliance / dpa / imageBROKER / Jim West\)](http://www.deutschlandfunk.de/media/thumbs/c/c9040d5e41611bb75cc6ad99819faa32v1_max_144x81_b3535db83dc50e27c1bb1392364c95a2.jpg?key=384550)Bisher ist es nur eine Vision: Europa könnte morgens Solarstrom aus Fernost, mittags aus Afrika und abends aus Amerika beziehen, ergänzt durch Wind- und Wasserkraft. Voraussetzung wäre ein globales Energienetz, …
![Abtreibungsgegner u.a. mit "Pro Life" Plakaten in den USA \(Getty Images/ Michael Thomas\)](http://www.deutschlandfunk.de/media/thumbs/8/86a79e0042502c45e79fc66129c66280v1_max_144x81_b3535db83dc50e27c1bb1392364c95a2.jpg?key=378450)In den USA sehen viele Russland als Bedrohung. Bestimmte Kreise aber pflegen intensiven Austausch: Angehörige der ultra-konservativen "Christian Right"-Bewegung verfolgen hier wie dort gemeinsame Ziele. Sie sind gemeinsam gegen Abtreibung und lehnen Homosexualität ab. Ihr Unterstützerkreis wächst. Von …
![In einer gestellten Szene werden "K.O.- Tropfen" in eine Bierflasche gefüllt \(dpa / Nicolas Armer\)](http://www.deutschlandfunk.de/media/thumbs/0/0e31ac6684a72d42aa31b6e4e6e51fadv1_max_144x81_b3535db83dc50e27c1bb1392364c95a2.jpg?key=b81b88)Die Beweislage von Sexualstraftaten in Verbindung mit K.-o.-Tropfen ist oft dünn und das Gerichtsverfahren schwierig. Nicht selten steht Aussage gegen Aussage. Nun hat der Bundestag das Strafprozessrecht reformiert. Dadurch sollen die Aussage von Opfern und die …
![Düsseldorf: Klimageräte stehen in der Landeshauptstadt auf einem Dach. \(dpa / Martin Gerten\)](http://www.deutschlandfunk.de/media/thumbs/d/d791658476b3232b7112827c80a07a30v1_max_144x81_b3535db83dc50e27c1bb1392364c95a2.jpg?key=b9ae9a)Teilfluorierte Kohlenwasserstoffe, kurz HFKW, werden in Kühl- und Klimaanlagen eingesetzt und sind viel schädlicher für das Klima als CO2. Die EU will den Einsatz reduzieren und hat den Import beschränkt. Doch die Gase kommen auch illegal in die …
![Die schwarze Null guckt aus einem aufgerissenen Geldsack heraus. \(chromorange/dpa\)](http://www.deutschlandfunk.de/media/thumbs/4/4e8e7b3bb989c817c137f765ff24e7acv1_max_144x81_b3535db83dc50e27c1bb1392364c95a2.jpg?key=b0483c)In der deutschen Infrastruktur gibt es einen riesigen Investitionsstau. Die Bundesregierung will aber keine neuen Schulden machen. Sie beharrt auf der Schwarzen Null, also auf keine neue Schulden. Viele Ökonomen halten das für falsch. Von Katja Scherer www.deutschlandfunk.de, Hintergrund Hören bis: …
![Der Präsident Weißrusslands Alexander Lukaschenko hält eine Rede auf dem 2. Minsker Dialogforum der Regionen im Oktober 2019 \(Imago/Piotr Sivkov\)](http://www.deutschlandfunk.de/media/thumbs/e/e3b8a0e5affe2bf38f60ea0af97a826av1_max_144x81_b3535db83dc50e27c1bb1392364c95a2.jpg?key=9a95bb)Bei der Parlamentswahl in Weißrussland an diesem Sonntag sind keine Überraschungen zu erwarten. Nur wenige Kandidaten der Opposition sind überhaupt zugelassen. Zudem hat das Parlament in dem autoritär regierten Land kaum …
![28.10.2019, Berlin: Annalena Baerbock, Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, und Robert Habeck, Bundesvorsitzender, nehmen nach der Landtagswahl in Thüringen an der Sitzung des Bundesvorstandes in der Grünen-Parteizentrale teil. Die Partei hat aus der Regierungskoalition heraus den Wiedereinzug in den Landtag knapp geschafft. Foto: Kay Nietfeld/dpa | Verwendung weltweit \(picture alliance/Kay …
![Der Protest der "Gelbwesten" ist vor allem in Paris eskaliert. \(AFP / Lucas Barioulet\)](http://www.deutschlandfunk.de/media/thumbs/6/66e931fdbde493c7f480ce80dacd6924v1_max_144x81_b3535db83dc50e27c1bb1392364c95a2.jpg?key=cbc81e)Vor einem Jahr begannen in Frankreich die Proteste der "Gelbwesten" - gegen den Reformkurs der Regierung, gegen Ungleichheit und Ungerechtigkeit. Proteste, die auch in Gewalt umschlugen. Gegen die Politik von Präsident Macron gehen weiter Menschen auf die …
![Feuer in der Savanne von Kenia \(imago stock&people\)](http://www.deutschlandfunk.de/media/thumbs/0/0b16ac90bba751c67d0f040a27c04766v1_max_144x81_b3535db83dc50e27c1bb1392364c95a2.jpg?key=251bf6)Der Kampf um lebenswichtige Ressourcen wird immer brutaler: In Mali eskalieren die Konflikte zwischen den Volksgruppen der Fulani und der Dogon. Es geht um Ackerflächen, Wälder und Weideland. Klimakrise und Bevölkerungswachstum führen dazu, dass die tradierten Bewirtschaftungsmuster nicht mehr funktionieren. Von Bettina Rühl …
![Feuer in der Savanne von Kenia \(imago stock&people\)](http://www.deutschlandfunk.de/media/thumbs/0/0b16ac90bba751c67d0f040a27c04766v1_max_144x81_b3535db83dc50e27c1bb1392364c95a2.jpg?key=251bf6)Der Kampf um lebenswichtige Ressourcen wird immer brutaler: In Mali eskalieren die Konflikte zwischen den Volksgruppen der Fulani und der Dogon. Es geht um Ackerflächen, Wälder und Weideland. Klimakrise und Bevölkerungswachstum führen dazu, dass die tradierten Bewirtschaftungsmuster nicht mehr funktionieren. Von Bettina Rühl …