Jazz & Politik

by Bayerischer Rundfunk · · · · 11 subscribers

Jazz & Politik greift sich ein Thema, öffnet neue Perspektiven. Leistet sich Exkurse zu Film, Kunst oder Pop, um politische Phänomene zu beleuchten, bricht sie ironisch, provoziert, sucht eine Haltung.

Eine Sommerreihe zur jener Welt, in der nach Corona alles anders wird - die Menschen solidarischer, der Globus weniger global, der Kapitalismus geläutert. Teil 1: Der Schock!

more...


Tags: news & politics

Older Episodes

Ende Juli, der Autokrat hetzt und herrscht und hält sich doch für einen Demokraten. Und liberal ist so gut wie illiberal - demokratisch. Zeit dass wir mal über alles reden.
Die einen gegen die anderen. "Rechte" gegen "Linke", das Land gegen die Stadt, Reaktion gegen Offenheit - überall werden gerade Kämpfe um etwas geführt, das sie "Kultur" nennen. Wir auch?
Radikales Kommando, wüste Kräfte - eine Einheit wird gleich ganz aufgelöst. Was ist los in der Republik, dass so viele glauben äußerst rechts sein zu müssen? Wie dunkel ist das Land?
Armes Virus - Trump und Bolsonaro wollen es einfach nicht ernst nehmen. Aber auch anderswo tut sich die Wirklichkeit schwer gegen Träume und Alpträume anzukommen. Scheuklappe!
Ende Juni, immer noch mitten in der Krise halten wir den Atem an - und überlegen, was wir ändern müssen. Alles? So kann es jedenfalls nicht weitergehen - mit Trump und Covid19 und Häme und Hass.
Wissen oder Nichtwissen June 19, 2020
Arme Virologen - werden in den Medien fast ihres Logos beraubt. Armes Volk - weiß nichts und will nichts wissen. Glückliche Populisten - sie wissen eh immer alles. Und wir folgen ihnen - nirgendwohin.
Es ist genug. Die Welt steht auf - gegen Rassismus und weiße Vorherrschaft. Ein Handy-Film aus den USA transportiert die Bilder, die uns lehren loszulaufen - gegen Chauvinismus zu marschieren.
Europa soll sich neu erfinden als Insel selig solidarischer Gemeinsamkeit noch in der Krise. Und alle gehen mit in Richtung Morgenröte. Alle? Visionen sind ganz schön - anstrengend.
Lockdown. Das Leben angehalten, die Wirtschaft stranguliert, die Kultur aus dem Bewusstsein gedrängt. Plötzlich zählen die hehren Freiheiten nicht mehr. Was ein Virus möglich macht.
Jetzt geht's raus und - demonstriert! Für die Freiheit, gegen das blöde Virus. Mit einem Mal ist die APO zurück, die außerparlamentarische Opposition, wenn auch anders als gehabt. Eine Art Aufstand.
Und, haben Sie sich auch schon testen lassen? Damit Sie endlich wieder mitspielen können? Was wir relevant heißen, muss es nicht immer sein. Außer dass wir spielen in der Not und uns prächtig amüsieren...
Am. 8 Mai vor 75 Jahren endete.... Man muss es nicht mehr hinschreiben. Was wir heute in größter Mehrheit als Befreiung sehen, galt lange Zeit eher als Niederlage. Auch davon sind wir befreit...
Der Ausnahmezustand ist die neue Normalität - und das Virus ist der wahre Herrscher. Und Exit meint nicht Brexit. Was sagt es über uns aus, wenn wir uns an alles gewöhnen?
Freiheit zur Unfreiheit April 24, 2020
Lockdown. Das Leben angehalten, die Wirtschaft stranguliert, die Kultur aus dem Bewusstsein gedrängt. Plötzlich zählen die hehren Freiheiten nicht mehr. Was ein Virus möglich macht.
Nicht nur den Süden hat es in der Coronakrise hart getroffen. Viel zu viele Tote, viel zu wenig Hilfe zu Beginn - die Zukunft des gesamten europäischen Kontinents hängt an der Solidarität.
Wer jetzt in der Stadt lebt, hat es nicht leicht - muss um die Nachbarn rummäandern, darf nicht auf Plätzen verweilen, muss in Balkonien bleiben und kann allenfalls schräg singen.
Das Maß der Dinge April 3, 2020
Corona, immer wieder Corona. Das Virus bleibt uns treu, hält uns fest, verändert die Welt, nimmt uns alle Gewissheiten, lähmt den Globus, lässt uns Maß nehmen - und alles Maß verlieren.
Wir sind da - Luft holen March 27, 2020
Der totale Stillstand. Nur ein paar Leute müssen noch arbeiten gehen. Alle anderen stehen allein auf der Straße oder daheim auf dem Balkon und sehnen sich nach Nähe. Vielleicht hilft lesen?
Katastrophenfall. Grenzen dicht. Ausgangssperre. Die Börse im freien Fall. Und mittendrin der verängstigte Mensch: Wir alle. Wie wir bei Trost bleiben