MDR KULTUR Features und Essays

by Mitteldeutscher Rundfunk · · · · 15 subscribers

Ausgewählte Features nehmen Sie mit in das riesige Themenspektrum der Kultur, vom Blick in die Geschichte bis zu hochaktuellen Fragen unserer Zeit, vom Wissenschafts- bis zum Lifestyle-Thema – lassen Sie sich inspirieren!

Joachim Kiesler, Jahrgang 1941, ist Tüftler und Geschäftsmann der Hightech- Manufaktur "Musikelectronic Geithain GmbH". Sein Metier: die präzise Schallwiedergabe. Feature von Andreas Meinetsberger und Peter Kainz

more...


Tags: essay, klassik, mdr figaro, feature, radio, hörfunk, mdr, mdr figaro, gesellschaft und kultur, kultur

Older Episodes

Helge Achenbach war einer der ganz Großen im Kunstgeschäft. Dann kam der tiefe Fall. Wegen Millionenbetrugs an reichen Kunden saß er vier Jahre im Gefängnis. Wie kam es dazu und wie lebt er heute? Von Rosvita Krausz
Ein Asylbewerber aus Sierra Leone verbrennt 2005 im Polizeigewahrsam. 15 Jahre lang scheitert die Justiz trotz mehrfacher Anläufe daran, den Fall aufzuklären - und macht ihn damit zum Politikum. Von Margot Overath
2011 machten Forscher um Prof. Chen Yu Zhang an der Nanjing-Universität eine sensationelle Entdeckung: Sie fanden Erbgutteile chinesischer Heilkräuter im Blut, die die menschlichen Gene beeinflussen. Von Heidi Mühlenberg
Sie sang von Liebe, Trennung und Einsamkeit und dabei immer auch von sich selbst. Das machte die Sängerin Barbara zur Identifikationsfigur eines Millionenpublikums, das sie bis heute verehrt. Von Jean-Claude Kuner
Im erzgebirgischen Dörnthal steht eine der ältesten Ölmühlen Deutschlands. Christl Braun hat sie 1982 von ihrem Vater übernommen. In vierter Generation wird hier kaltgepresstes Leinöl hergestellt. Von Matthias Körner
Seit 2017 leben Aktivisten der Foodsharing-Bewegung in einem Hausprojekt in Wurzen. Autor Jörg Wunderlich hat die Gruppe 2018 porträtiert. Zwei Jahre später schaut er, wie sich das Projekt entwickelt hat.
Jan Schilling hasst Fische. Was der Großvater angelte, kam sonntags auf den Tisch: muffiger Karpfen aus muffigem Gewässer. Ein Kindheitstrauma. Nach Jahren nun stellt der Autor sich diesem Gefühl.
Die Sahelzone gehört zu den ärmsten Regionen der Welt. Die EU versucht, das Krisengebiet zu stabilisieren und Menschen vor Ort eine Perspektive zu geben. Doch die Jungen kennen nur einen Ausweg: Europa. Von Martin Durm
Helmut Petereins und Viktor Maximow waren siebzehn, als sie einberufen wurden. Der eine zur Wehrmacht, der andere zur Roten Armee. Als sie sich Jahrzehnte später kennenlernten, wurden sie Freunde. Von Alexa Hennings
Die Nazis verschleppten während des 2. Weltkriegs zehntausende Kinder und brachten sie in deutschen Familien unter. Das Feature von Elisabeth Lehmann und Monika Sieradzka erzählt das Schicksal einiger polnischer Kinder.
Die Mumie vom Roten Platz April 22, 2020
Seit 1991 existiert die Sowjetunion nicht mehr. Lenin liegt weiterhin im Mausoleum auf dem Roten Platz in Moskau. Autor Günter Kotte erzählt vom Umgang mit dem weltberühmten Genossen im heutigen Russland. (MDR/SWR 2017)
Nur 500 Meter voneinander entfernt und doch durch die Grenze getrennt: Nach 1990 gründeten zwei Landwirte aus Ost und West einen landwirtschaftlichen Betrieb - heute einer der leistungsstärksten der Region. Von Egon Koch
Mit der Gründung der Meißner Porzellanmanufaktur begann eine beispiellose Wirtschaftsgeschichte. Erst wollte Johann Friedrich Böttger Gold aus Metall herstellen. Aber wer hat das Porzellan erfunden? Von Matthias Körner.
Vier junge Programmierer wollen ein Start-up für eine neue Musik-Software gründen. Von Geschäftswelt haben sie wenig Ahnung und stoßen bald auf unerwartete Hürden. Jean-Claude Kuner hat sie fünf Jahre lang begleitet.
Obwohl Turmuhren weithin sichtbar die Zeit künden, bleibt ihr Antrieb meist verborgen. Autor Jörg Wunderlich begibt sich hinauf in die Turmspitzen, hinein in die Räderwerke und hinab in die Geschichte der Zeitmessung.
Am 25. März 1920 wurden 15 gefangengenommene Arbeiter durch Mitglieder des "Studentenkorps Marburg" bei Mechterstädt erschossen. Das Feature von Tobias Barth und Lorenz Hoffmann rekonstruiert Tathergang und Folgen.
Wohnort Mond March 14, 2020
Der Mond steht seit einigen Jahren wieder im Fokus der Wissenschaft. Laura- Nadin Schneider-Naue hat junge Raumfahrtexperten getroffen, die daran arbeiten, den Traum vom Mond erneut zu verwirklichen.
Die Wartburgstadt Eisenach hat Besuchern einiges zu bieten. Aber hier leben? Autorin Jessica Brautzsch versucht zu verstehen, warum ihr Bruder und seine Freunde nach über 15 Jahren in ihre Heimatstadt zurückgekehrt sind.
Gulderlinge, Schlotteräpfel, Wachsreinetten. 4.000 Apfelsorten gab es einst. Seit 1991 kämpfen Apfelfreunde im wiederbelebten Deutschen Pomologen-Verein für den Erhalt alter Apfelsorten. Von Alexa Hennings