NDR Info Hintergrund

by NDR Info · · · · 19 subscribers

Politische Reportagen und Features mit Hintergrundinformationen zu Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Hier gibt es 15- bis 25-minütige Berichte, Reportagen und Features aus (Nord-) Deutschland, sowie von ARD-Korrespondenten und freien Autorinnen und Autoren aus der ganzen Welt. Auch Diskussionen, Interviews und Essays zu aktuellen, bewegenden Themen.

Der Weltklimarat hat in seinem neusten Bericht eindringlich gewarnt: Die Erde erwärme sich schneller, als bislang angenommen, und werde bereits in zehn Jahren anderthalb Grad wärmer sein als im vorindustriellen Zeitalter - zehn Jahre früher als noch 2018 prognostiziert. Die Erderwärmung sei "eindeutig" durch den Menschen verursacht, heißt es in dem IPCC-Bericht weiter. Einige Auswirkungen der Erderwärmung wie der Anstieg der Meeresspiegel und das Schmelzen der Gletscher sind nach Angaben der UN-Klimaexperten bereits heute "unumkehrbar". Das Schmelzen der Gletscher wird in der Schweiz seit Jahren beobachtet: 15.000 Jahre alte Eismassen verschwinden. Schon aus wirtschaftlichen Gründen, um etwa Skigebiete zu schützen, …

more...


Tags: news, ndr, ndr info, das forum

Older Episodes

Am 9. August 2020 fanden in Belarus Präsidentschaftswahlen statt. Schon zu diesem Zeitpunkt galt die Abstimmung als Scheinwahl. Der starke Mann in Minsk, Alexander Lukaschenko, wollte wiedergewählt werden - und hatte Gegenkandidaten festnehmen lassen. Als ihm sein Wahlsieg mit überwältigender Mehrheit bestätigt wurde, begannen monatelange Proteste in Belarus. In vielfältiger …
Gut zwei Wochen olympische Spiele sind vorüber. Merkwürdige Spiele. Tokio 2020 steht auf allen Medaillen - und doch fanden sie erst 2021 statt. Alles war vorbereitet für zigtausend Fans in schönen Stadien, doch kurz vor dem Start fiel die Entscheidung: Die Wettkämpfe finden vor leeren Ränge statt. Nicht enthusiastische Fans …
"Don't come" – "Kommt nicht", warnte die US-Vizepräsidentin Kamala Harris während ihres Besuchs in Guatemala Anfang Juni. Das war ihre Botschaft an die Migrantinnen und Migranten, die sich in Richtung USA aufmachen. In der guatemaltekischen Gemeinde Comitancillo hat das keinen großen Eindruck hinterlassen. Wöchentlich machen sich hier junge Menschen auf …
Vor einem Jahr, am vierten August 2020, brach für viele Menschen in Beirut eine Welt zusammen, als es im Hafen zu schweren Explosionen kam. Sie verwüsteten weite Teil der Stadt. Mehr als 200 Menschen starben, mehr als 6500 wurden verletzt. Darunter viele Kinder. Unser Korrespondent Björn Blaschke hat damals über …
Die Inzidenzwerte steigen, das Impftempo lässt nach - trotzdem ist im Sommer vieles möglich. Vor allem Open Air: Konzerte und Festivals bringen Künstler und Künstlerinnen wieder mit "ihrem" Publikum zusammen. Nicht per Video-Stream am Laptop, sondern live und in "echt". Zum Beispiel beim Strandkorb-Open-Air. Eine bundesweite Konzertreihe, die der frühere …
Mitten in der Nacht, die afghanische Armee war nicht eingeweiht: So haben die Bundeswehr und auch die USA ihre Stützpunkte im Land verlassen. ARD- Korrespondentin Silke Diettrich war als einzige Journalistin dabei, als der letzte deutsche Flieger ausgeflogen ist. Für viele Afghaninnen und Afghanen war das wie ein Schlag ins …
Marokko ist zweitgrößter Haschisch-Produzent der Welt. Hanfbauern sind Drogenkartellen ausgeliefert. Jetzt wird Cannabis-Anbau legal. Seit Jahrhunderten wird in Marokko Cannabis angebaut. Das nordafrikanische Königreich gilt nach Afghanistan als zweitgrößter Haschisch-Produzent der Welt. Doch die Cannabis-Bauern sind alles andere als reich. Internationale Drogenkartelle diktieren die Preise. Sie kaufen in Marokko ein …
Seit 70 Jahren stehen Flüchtlinge unter dem Schutz der Genfer Konvention. Viele Staaten missachten diese Rechte. Am 28. Juli 1951 haben die Vereinten Nationen Geschichte geschrieben. Auf einer Sonderkonferenz in Genf unterzeichneten sie ein völkerrechtliches Abkommen, das Flüchtlingen erstmals grundlegende Rechte einräumt. Wer wegen Religion, Rasse, Nationalität, politischer Überzeugung oder …
Künstliche Intelligenz dringt in viele Lebensreiche ein - mit Chancen und Risiken. Die EU-Kommission will KI regulieren. Künstliche Intelligenz verändert die Welt. KI-Technologien ziehen ein in Produktionshallen und persönliche Lebensräume. KI öffnet Entwicklungsperspektiven für Unternehmen und Bürger*innen, kann aber auch Ängste auslösen. Der Mensch als Gefangener eines ‚elektronischen Superhirns“: So …
Die Müllberge wachsen. 40 Kilo Plastikmüll verursacht jeder. Kunststoffrecycling ist selten. Brauchen wir Quoten oder gar Verbote? Strohhalme, Einwegteller und Wattestäbchen aus Kunststoff - das war einmal. Seit Anfang Juli ist Einmalbesteck aus Plastik EU-weit verboten. Auch To-Go- Behälter sowie Getränkebecher aus Styropor dürfen nicht mehr neu auf den Markt …
Das Europa des 21. Jahrhunderts sieht sich enormen internen und externen Herausforderungen gegenüber. Wie können die europäischen Bürger*innen in das Europa der Zukunft mit einbezogen werden? Die COVID-19-Pandemie und damit verbundene Diskussionen über gemeinsame Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie haben einmal mehr verdeutlicht, dass nationale Interessen oftmals weit über einer …
Das sonnenverwöhnte Zypern bietet Touristen viel. Doch die politisch geteilte Ferieninsel leidet unter ihrer Vergangenheit. Die Sonne scheint an mehr als 300 Tagen im Jahr, lange Strände laden zum Baden ein, hohe Berge zum Wandern. Dazu jede Menge Kulinarisches und eine Jahrtausende alte Kultur. Das ist die Sonnenseite Zyperns. Auf …
Jiddisch lebt July 15, 2021
Jiddisch war für Jahrhunderte die Muttersprache der osteuropäischen Jüdinnen und Juden, einer Welt, die mit der Shoah untergegangen ist. Das Jiddische aber hat überlebt. Streng religiöse Familien sprechen die alte jüdische Sprache heute noch im Alltag, etwa in Jerusalem, New York oder Antwerpen. Und in deutschen Großstädten zelebrieren junge säkulare …
Kommunen haben pandemiebedingt mehr Ausgaben und weniger Einnahmen. Auch von eigenen Unternehmen. Beispiele aus Norddeutschland. Öffentliche Verkehrsmittel und andere öffentliche Dienstleistungen für Bürger*innen haben das gesellschaftliche Leben im Krisenmodus entscheidend abgesichert. Während medizinische und pflegerische Dienste mittlerweile zu einem großen Teil privatisiert worden sind, werden andere Bereiche der Daseinsvorsorge weiterhin …
Bis 1991 unterdrückte die Hoxha-Diktatur Menschen in Albanien. Viele politisch Verfolgte warten bis heute auf Entschädigung und Respekt. Auch 30 Jahre nach dem Zusammenbruch des kommunistischen Regimes von Enver Hoxha sind die gesellschaftlichen Gräben in Albanien tief. Die Vergangenheit ist keineswegs aufgearbeitet. Etwa 100 000 Menschen waren in Gefängnissen und …
Ein Reportage-Feature von Marten Hahn Die Radfahrernation Niederlande macht Tempo bei der Verkehrswende. Nachdem das Land schon in den 1980er-Jahren seine Verkehrsinfrastruktur und Gesetze gezielt auf Radfahrer*innen ausgerichtet hatte, folgt jetzt der Umstieg auf die Elektromobilität: auf dem Rad und beim Auto. In den Niederlanden war im Jahr 2020 bereits …
Am 25. Juni endete die 19. Legislaturperiode des deutschen Bundestags. Mit 709 Abgeordneten hatte das Parlament so viele Mitglieder wie noch nie zuvor in seiner 72-jährigen Geschichte. Allerdings mit einem auffallend niedrigen Frauenanteil: Nicht einmal ein Drittel der Delegierten war weiblich. Vor allem in der AfD, FDP und in der …
Das rumänische Temeswar ist eine Drehscheibe für Flüchtlinge auf dem Weg in die EU. Viele Afghanen versuchen, sich auf LKW zu schmuggeln.
Klimawandel und Waldrodung lassen Kenias Seen über die Ufer gehen. Äcker und Weiden werden überflutet. Menschen und Tiere sind bedroht.