Chef und Chefin: Herbert Bolliger und Franziska Tschudi Sept. 24, 2017

from Persönlich·

Die beiden wissen, wie die Luft ganz oben ist: Herbert Bolliger ist Chef der Migros, Franziska Tschudi ist Chefin des weltweit tätigen Familienunternehmens Wicor Holding AG in Rapperswil-Jona. Beide haben ein Flair für Musik und Sport und beide sind schnelle Autofahrer.Herbert Bolliger und Franziska Tschudi treffen sich am 24. September im Konzert Theater Bern bei Sonja Hasler im «Persönlich» von SRF 1.Franziska Tschudi Sauber, Unternehmerin, 58«Ich war kein Migros-Kind», lacht Franziska Tschudi. «Migros geht gar nicht», habe ihr Grossvater immer gesagt. Aufgewachsen ist Franziska Tschudi zusammen mit drei Brüdern in einer Unternehmerfamilie.Als Kind wollte sie Kinderärztin werden, wurde dann Anwältin ...



Die beiden wissen, wie die Luft ganz oben ist: Herbert Bolliger ist Chef der Migros, Franziska Tschudi ist Chefin des weltweit tätigen Familienunternehmens Wicor Holding AG in Rapperswil-Jona. Beide haben ein Flair für Musik und Sport und beide sind schnelle Autofahrer.Herbert Bolliger und Franziska Tschudi treffen sich am 24. September im Konzert Theater Bern bei Sonja Hasler im «Persönlich» von SRF 1.Franziska Tschudi Sauber, Unternehmerin, 58«Ich war kein Migros-Kind», lacht Franziska Tschudi. «Migros geht gar nicht», habe ihr Grossvater immer gesagt. Aufgewachsen ist Franziska Tschudi zusammen mit drei Brüdern in einer Unternehmerfamilie.Als Kind wollte sie Kinderärztin werden, wurde dann Anwältin und übernahm 2001 als Quereinsteigerin das Familienunternehmen Wicor Holding AG mit 3'200 Angestellten in 20 Ländern.Laut Handels-Zeitung gehört sie zu den wichtigsten Frauen der Schweizer Wirtschaft.2008 gab es in ihrer Biografie eine jähe Zäsur: Tschudi erlitt einen Hirnschlag, der sie vieler Fähigkeiten beraubte. Mit eiserner Therapiedisziplin kämpfte sie sich zurück. Franziska Tschudi ist in zweiter Ehe verheiratet, läuft leidenschaftlich gerne Marathon, mag Musik aller Art und liest fürs Leben gern: «Ich kann mir ein Leben ohne Bücher gar nicht vorstellen.»Herbert Bolliger, Migros-Chef, 64Aufgewachsen ist Herbert Bolliger in einfachen Verhältnissen in einer Metzgerfamilie in Wettingen. Weil er als 10-jähriger die Schweizer Rennsportlegende Jo Siffert traf, wollte er Formel-1-Pilot werden. «Ich stehe heute noch auf schnelle Autos», sagt er.Herbert Bolliger studierte Betriebswirtschaft und arbeitete sich in der Migros Stufe um Stufe hinauf bis zum Präsidenten der Migros-Generaldirektion. Seit zwölf Jahren lenkt er nun die Geschicke der Migros und hat den orangen Riesen in einen breit aufgestellten Konzern verwandelt.Heute ist Bolliger Chef von über 100'000 Angestellten und 600 Supermärkten. Ende Jahr geht er in Pension. Herbert Bolliger ist verheiratet, hat zwei erwachsene Kinder, reist gerne und ist ein grosser Fan von Bruce Springsteen.Die Gesprächssendung «Persönlich» von Radio SRF1 wird am Sonntag, 24. September 2017 live aus dem Konzert Theater Bern gesendet. Gäste sind herzlich willkommen! Der Eintritt ist frei, Türöffnung ist um 9 Uhr, Beginn der Sendung um 10 Uhr.