WDR 5 Politikum

by Westdeutscher Rundfunk · · · · 54 subscribers

Hier werden die Themen des Tages gegen den Strich gebürstet - profiliert, kritisch, bissig, spöttisch, zugespitzt. Politikum - Das Meinungsmagazin bietet Fläche zur Reibung: aus Lust an der Provokation und mit dem Mut zur klaren Meinung.

Es ist nicht der Job von Siemens, Saudi Arabien zu erziehen, kommentiert Ursula Weidenfeld. Moderatorin Andrea Oster lässt sich erklären, warum weltweit autoritäre Politiker im Aufwind sind. Und: der Kampf gegen Kinderehen.

more...


Tags: politik, landespolitik, aktuelles, wirtschaft, news & politics, german, deutsch, wrd5, wdr 5 politikum

Older Episodes

Rebecca Link diskutiert, warum viele Gipfel zu wichtigen Themen am Ende keine Tatkraft signalisieren. Theresa Hübner veranschaulicht, was der Klimawandel mit dem Herbst macht. Und die KFW unterstützt Extremtourismus.
Die Demokratie in Afghanistan ist mehr als labil; Moderatorin Rebecca Link diskutiert die Verantwortung des Westens. Kabarettist Severin Groebner schaut in die verschiedenen Gesichter des Horst Seehofer. Und: Torte für Bond.
Moderatorin Rebecca Link diskutiert, ob die glanzvolle Selbstdarstellung der EU gerade in der Krise ein Problem ist. In Kenia geht es im Moment wegen einer neuen Steuer auf Benzin hoch her. Und: Was Fitness-Selfies anrichten.
Stephanie Rohde diskutiert, ob Roboter den Job der Arbeitnehmer überflüssig machen und damit ihre Rechte beschneiden. Matthias Finger fragt, wie Medien seriös aktuell berichterstatten können, wenn die Situationen unübersichtlich und gefährlich sind.
Stephanie Rohde diskutiert, ob die Stadt Dortmund das Nötige gegen die Neonazis unternimmt. Christoph von Marschall meint, dass die SPD noch eine letzte Chance hat. CDU-Ministerpräsident Tobias Hans ist jung und pragmatisch – aber nicht charismatisch.
Albrecht von Lucke kommentiert den Abgesang auf die Volksparteien. Andrej Klahn schaut nach, ob Bayern ein normales Bundesland geworden ist. Andrea Oster diskutiert, wie man westliche Gesundheitssysteme in Entwicklungsländer exportieren kann.
Moderator Stephan Karkowsky erfährt, dass es den Bayern so gut geht, dass sie sich von der CSU emanzipieren. Svenja Schulze dagegen ist an die Regierung gekettet. Und in Kuweit greifen sie zum Mittel der Zensur, um die Bürger unter Kontrolle zu halten.
Horst Seehofer kann Erfolge bei den Flüchtlingszahlen nicht feiern, weil sie gegen ihn verwendet werden können. Eltern leisten so viel für die Gesellschaft, dass sie einen Ausgleich verdienen. Und #metoo in Indien treibt frauenfeindliche Blüten.
Im Zwist Merkel-Seehofer hat sich Jens Spahn erstaunlich zurückgehalten. Gut für seine Kanzlerambitionen, erfährt Stephan Karkowsky im Gespräch mit dem Politologen Stefan Marschall. Martina Schulte fragt, wie Handyverbote an Schulen durchsetzbar sein sollen, wenn sich Elternaugen zu Hause am Display festtackern.
Von Gerhard Schick erfährt Moderator Stephan Karkowsky, warum der grüne Finanzexperte glaubt, sich in einer Bürgerbewegung effektiver für die Kontrolle der Finanzmärkte einsetzen zu können. Ursula Weidenfeld meint, dass alte Dieselfahrzeuge in Osteuropa noch gut zu gebrauchen sind.
Politik oder Verbraucher? Moderator Stephan Karkowsky diskutiert, wo Klimaschützer ansetzen sollten. Reporter Stephan Beuting hat auf einer Motorradmesse nach knapp bekleideten "Grid Girls" gesucht. Und: provokante Avocado.
Max von Malotki fragt, was an den Milliarden für den Weltraum fragwürdig ist. Außerdem erfährt er, wie die große Koalition in Berlin mit fleißigster Sacharbeit von ihren peinlichen Aufritten ablenken will.
Moderator Max von Malotki diskutiert, ob deutsche Verantwortung für Israel eine andere Iran-Politik gebietet. Arno Orzessek kommentiert den Einsatz des Bundespräsidenten für die Demokratie. Und: Trumps neueste Entgleisung.
Albrecht von Lucke macht sich in einem Kommentar Sorgen über Feinde der Demokratie. Über deren Freunde und ihr Engagement diskutiert dann Moderatorin Rebecca Link. Außerdem: Funktionieren die Basiskonten für alle?
Moderator Max von Malotki diskutiert, wie weit der Kampf gegen die Rodung des Hambacher Waldes gehen darf. Reporterin Carolin Courts war nach der Eröffnung durch Präsident Erdogan an der Kölner Moschee. Und: Machen Städte dick?
Im Gespräch mit der Psychotherapeutin Deniz Baspinar erfährt Rebecca Link, warum so viele Deutschtürken jetzt in Erdogan Halt finden. Mathias Tretter macht sich nach der Kauder-Revolution Gedanken, was eine gestürzte Kanzlerin in spe machen könnte.
Moderator Max von Malotki erfährt, dass konzentrierte Kommunalpolitik ein Mittel gegen Rechtsextremismus in Ostdeutschland ist. Und Martin Gent kommentiert, dass ein 650-Kilo-Akku nicht die Mobilitätswende bringt. China will derweil Wintersportnation werden.
Max von Malotki diskutiert, ob die Ausschreitungen in Chemnitz mit denen in der Weimarer Republik verglichen werden dürfen. Brigitte Baetz befürchtet, dass in Österreich die Pressefreiheit untergraben wird.
Moderatorin Rebecca Link diskutiert mit Boris Palmer über das Gastrecht für auffällige Asylbewerber. Trump ist nicht unbedingt ein Feind der UNO, wenn er Reformen einfordert, meint Christoph von Marschall. Und auch Berlusconi hat noch etwas zu melden.