Projekt Zukunft: Das Wissenschaftsmagazin

by DW.COM | Deutsche Welle · · · · 16 subscribers

Eintauchen in die faszinierende Welt der Wissenschaft mit Projekt Zukunft. Eure wöchentliche Dosis Wissen. Ein Magazin für alle, die neugierig sind - auf unseren Kosmos und wie er funktioniert.

Sylt ist die größte deutsche Nordseeinsel. Noch. Denn der Insel droht die Südspitze abhanden zu kommen. Ende 2015 vernichtete eine Sturmflut einen großen Strandabschnitt, meterhohe Dünen wurden eingeebnet, die Küstenlinie verschob sich. Auf Sylt treffen wir Meeresforscher des Alfred-Wegener- Instituts. Für sie ist die Insel ein Freiluftlabor für modernen Küstenschutz. …
Verstopfte Straßen sind ein Ärgernis für jeden Autofahrer. Selbst wenn das Navigationssystem einen Stau anzeigt und eine Ausweichroute nennt, ist das nicht die Lösung des Problems. Weil viele Fahrer auf die gleiche Route umgeleitet werden, droht dort der nächste Stau. Der Informatiker Christoph Brüggemann hat mit seiner Firma ein System …
Die Hit-Formel July 10, 2016
Der Song "Satellite" war vor 6 Jahren der Siegertitel beim European Song Contest. Hätte man den Musikwissenschaftler Volkmar Kramarz vorher gefragt, hätte er mit 98-prozentiger Sicherheit vorhersagen können, dass Satellite auf einem der ersten drei Plätzen landen würde: Denn Kramarz erforscht, welche Zutaten einen erfolgreichen Hit ausmachen. Dafür hat er …
Noble Gäste in Lindau July 3, 2016
Es ist eine Veranstaltung der Superlative: Vom 26.06 bis zum 01.07 treffen circa 40 Nobelpreisträger auf exzellente Nachwuchswissenschaftler aus aller Welt. Die 66. Veranstaltung dieser Art in Lindau steht ganz im Zeichen der Physik. Mit dabei ist auch Gabriela Barreto Lemos. Die gebürtige Brasilianerin arbeitet in Wien. Als Quantenphysikerin dreht …
Beton liefert Solarstrom June 26, 2016
Solaranlagen finden sich bislang vor allem auf Dächern, weil das den Einstrahlwinkel der Sonne optimiert. Doch was ist mit den Gebäudefassaden? Forscher der Universität Kassel beschäftigen sich mit Beton als Träger von Solarzellen und haben bereits funktionierende Prototypen für Hausfassaden entwickelt. Wichtige Bestandteile sind leitfähiger Beton und organische Flüssigkeiten wie …
Das Gesundheitssystem Ruandas ist eines der fortschrittlichsten in Afrika. Rund 40 Krankenhäuser und 200 Gesundheitszentren sorgen für eine fast flächendeckende medizinische Versorgung des kleinen Staates im Osten des Kontinents. Eine allgemeine Krankenversicherung macht den Besuch beim Arzt auch für Ärmere erschwinglich. Viele Leistungen sind aber nur in Zusammenarbeit mit internationalen …
Diese Frage beschäftigt Hanni Rützler, Ernährungswissenschaftlerin und Trendforscherin aus Wien. Ihre These: Wenn alle Menschen satt werden sollen, dann kann und darf die Produktion von Lebensmitteln nicht als großes Geschäft verstanden werden. Statt dessen sollten traditionelle und neue Formen nebeneinender existieren: Landwirtschaft auf dem Acker neben urban farming, und Fleisch …
Der Niederländer Mark Post ist davon überzeugt, dass Steaks in Zukunft aus dem Labor kommen werden. Der Professor für Biomedizin an der Universität Maastricht ist Spezialist für Gewebekultur. Seine Idee: So wie man aus Stammzellen künstliche Herzklappen herstellen kann, so könnte man auch Stücke von Rind- oder Schweinefleisch produzieren. Einen …
Krebstherapie April 24, 2016
Krebsforscher in Bonn testen ein neuartiges Verfahren, um Tumore zu bekämpfen, die nicht mehr mit dem Skalpell beseitigt werden können - z.B. weil sie mit lebenswichtigen Organen verwachsen sind. Die Methode heißt Ultraschall: ein Verfahren, das sonst eher von Schwangerschaftsuntersuchungen bekannt ist. Werden die Schallwellen mit großer Intensität eingesetzt und …
Schwarzes Nashorn, Java-Nashorn, Panzer-Nashorn: Fast alle Rhinozeros-Arten der Welt sind vom Aussterben bedroht. Denn sie werden von Wilderern gefagt, weil die das Horn der Tiere auf dem Schwarzmarkt verkaufen. Bis zu 100.000 Dollar können sie für ein Kilogramm bekommen. Vor allem in China oder Vietnam, wo Nashorn-Pulver als medizinisches Wundermittel …
Traumatherapie March 20, 2016
Kann man Traumata heilen, obwohl sie anscheinend vererbbar sind? Malek Bajbouj ist Psychiater und Neurologe an der Berliner Charité. Er behandelt arabisch- sprachige Trauma-Patienten in der eigens dafür gegründeten Spezialambulanz seiner Klinik. Viele Flüchtlinge kommen dorthin. Bei seiner Arbeit kann Bajbouj auf Erkenntnisse und Erfahrungen zurückgreifen, die er in Jordanien …
Forscher am Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation wollen die Beleuchtung der Zukunft entwickeln: Lampen und Lichtsysteme sollen sich auf den Tagesrhythmus des Menschen einstellen, zu Hause und am Arbeitsplatz. Denn Licht reguliert die innere Uhr, die Schlaf- und Wachphasen, Herzfrequenz, Blutdruck, Stimmung und viele weitere Körperfunktionen steuert. Entscheidend ist der …
Elizabeth Lauren Green kam 2012 nach Deutschland. Die US-Amerikanerin untersucht am Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf die magnetischen Eigenschaften verschiedener Stoffe. Grundlagenforschung, deren Ergebnisse zum Beispiel in die Entwicklung neuer Computer einfließen. Die Physikerin lebt mit Mann und Kind in Dresden und profitiert davon, wie sie sagt, dass man in Deutschland Arbeit und …
Jason Dexter ist Astrophysiker, kommt aus den USA und interessierte sich schon für Schwarze Löcher, als sie noch nicht so in Mode waren wie heute bei den Forschern. Er konnte sich noch aussuchen, welchen Fragen dazu er sich widmet. Der 32-Jährige arbeitet am Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik in Garching bei …
Ins All fliegen, ferne Welten erkunden - das fand Francesco Castellini schon als Kind wahnsinnig interessant. Er ist Ingenieur geworden und arbeitet jetzt am Europäischen Satelliten-Kontrollzentrum ESOC in Darmstadt. Da berechnet er zum Beispiel Flugmanöver für Raumsonden, die ferne Himmelskörper erkunden. Er ist an der Rosetta-Mission beteiligt. Sein nächstes Projekt …
Wissenschaftler des Instituts für Biologie an der Technischen Universität Aachen (RWTH Aachen) haben sich intensiv mit der Haut der texanischen Krötenechse beschäftigt. Die Echse ist ein Wüstenbewohner und kann mit den Kapillarkanälen zwischen ihren Schuppen selbst kleinste Mengen Wasser aus der Umgebung sammeln. Über das sehr spezielle Kapillarsystem gelangt das …
Bekannt wurde er als kommunikativer Klimaforscher, der die Medien gerne für seine Botschaften nutzt: Prof. Mojib Latif, Träger des Deutschen Umweltpreises 2015. Sein Arbeitsgebiet sind Ozeanzirkulation und Klimadynamik. Und immer wieder warnt er öffentlich vor den Folgen des Klimawandels. Wir treffen den in Pakistan geborenen Forscher, der in Hamburg aufgewachsen …
Kunstwerke können leicht zerstört werden - durch Umwelteinflüsse oder bei kriegerischen Auseinandersetzungen. Für einen solchen Fall wäre es gut, gerüstet zu sein. Forscher des Fraunhofer Institut für Graphische Datenverarbeitung (IGD) haben eine mehr als 6 Meter lange Scan-Straße entwickelt, mit der Form, Struktur, Farbe und Oberfläche eines Kunstwerks in 3-D …
Jedes Jahr sterben weltweit immer noch viele Tiere bei Tierversuchen, viele von ihnen beim Test von Medikamenten und Kosmetika. Forscher des Fraunhofer- Instituts für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik suchen nach Alternativen: Sie arbeiten an einem Verfahren, um für diese Tests tierisches oder menschliches Gewebe im 3D-Drucker herzustellen. Ausgangsmaterial ist eine spezielle …
Manja-Christina Reuter ist die Koordinatorin des Leibniz-Forschungsverbundes "Nachhaltige Lebensmittelproduktion und gesunder Ernährung". Sie sagt: Landwirtschaft wird häufiger als Kreislauf organisiert werden müssen und individualisierter, aber dadurch auch teurer werden. Und wir müssen Ernährungsgewohnheiten und Produktionsverfahren umstellen. DW: Werden wir künftig alle davon satt werden, dass wir jetzt Gemüse im Hochhaus …