Die besten Rock Coverversionen April 8, 2015

from Rock Special·

Die einen tragen T-Shirts mit dem Schriftzug ihrer helden, andere lassen sich ein Tattoo stechen oder benennen den Nachwuchs nach ihren musikalischen Helden. Die sinnvollste Heldenverehrung jedoch bleibt die Coverversion. Im Rock Special lassen wir die lauten Klassiker krachen.«Easy» in der Variante von Faith No More, Hurt gesungen von Jonny Cash, Hallelujah in der Version von Jeff Buckley zweifellos grosse Songs, welche das deutsche Musikmagazin VISIONS in der aktuellen Ausgabe aus 333 Coverversionen aufs Podest wählt.Im Rock Special spielen wir unsere Cover Favoriten aus der harten Rock Ecke. Metallica‘s Huldigung an Thin Lizzy, Foo Fighters‘ Annäherung an Paul McCartney und …



Die einen tragen T-Shirts mit dem Schriftzug ihrer helden, andere lassen sich ein Tattoo stechen oder benennen den Nachwuchs nach ihren musikalischen Helden. Die sinnvollste Heldenverehrung jedoch bleibt die Coverversion. Im Rock Special lassen wir die lauten Klassiker krachen.«Easy» in der Variante von Faith No More, Hurt gesungen von Jonny Cash, Hallelujah in der Version von Jeff Buckley zweifellos grosse Songs, welche das deutsche Musikmagazin VISIONS in der aktuellen Ausgabe aus 333 Coverversionen aufs Podest wählt.Im Rock Special spielen wir unsere Cover Favoriten aus der harten Rock Ecke. Metallica‘s Huldigung an Thin Lizzy, Foo Fighters‘ Annäherung an Paul McCartney und auch die umstrittenste und gleichermassen fabelhafteste aller Led Zeppelin Coverversionen: Frank Zappa‘s «Stairway to Heaven».