Lieber Miles Kane statt Beady Eye June 26, 2013

from Rock Special·

Vergesst das neue Beady Eye-Album «BE», kauft lieber das neue Miles Kane-Album «Don't Forget Who You Are». Das bietet alles, was Beady Eye schmerzlich vermissen lässt.Miles Kane hat die eingängigeren Refrains und die frischeren Songs als Beady Eye. Auf «Don't Forget Who You Are» stehen die Songs im Zentrum, nicht wie bei Beady Eye die Produktion. Mit Ian Broudie, dem ehemaligen Chef von The Lightning Seeds, dem ehemaligen XTC-Mann Andy Partridge und Paul Weller, dem ehemaligen Kopf von Jam, arbeitet Kane auch mit den richtigen, weil perfekt zu ihm passenden, ihn ideal unterstützenden Partnern.



Vergesst das neue Beady Eye-Album «BE», kauft lieber das neue Miles Kane-Album «Don't Forget Who You Are». Das bietet alles, was Beady Eye schmerzlich vermissen lässt.Miles Kane hat die eingängigeren Refrains und die frischeren Songs als Beady Eye. Auf «Don't Forget Who You Are» stehen die Songs im Zentrum, nicht wie bei Beady Eye die Produktion. Mit Ian Broudie, dem ehemaligen Chef von The Lightning Seeds, dem ehemaligen XTC-Mann Andy Partridge und Paul Weller, dem ehemaligen Kopf von Jam, arbeitet Kane auch mit den richtigen, weil perfekt zu ihm passenden, ihn ideal unterstützenden Partnern.