SWR2 Tagesgespräch und Interview der Woche

by SWR2 · · · · 10 subscribers

SWR2 Interviews zu aktuellen Themen aus Politik, Wissenschaft, Kultur, Wirtschaft, Kirche und Gesellschaft

Interview mit Marie Gediehn | Die Athleten-Sprecherin des Deutschen Olympischen Sportbundes, Silke Kassner, begrüßt die Entscheidung des Internationalen Sportgerichtshofes CAS, zu 47 russische Athleten und Trainern. Kassner sagte im SWR 2 Tagesgespräch, es sei auf jeden Fall richtig, dass "diese Personen, alle ausgeschlossen bleiben von den Olympischen Spielen".
Interview mit Marie Gediehn | Ver.di-Chef Frank Bsirske mahnt SPD-Mitglieder zu einer realistischen Einschätzung des Koalitionsvertrags: Im SWR 2 Tagesgespräch lobte Bsirske etliche Punkte, gab aber auch zu, dass beim Thema sachgrundlose Befristungen zwar eine deutliche Verbesserung erzielt sei. Er hätte sich aber mehr gewünscht.
Interview mit Marie Gediehn | Die FDP hat angekündigt, im Bundestag eine konstruktive Oppositionsarbeit zu leisten. Der stellvertretende Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion, Alexander Graf Lambsdorff sagte im SWR Tagesgespräch, wenn die sich abzeichnende Große Koalition Dinge umsetzen würde, für die sich die FDP eingesetzt habe, dann würde man das begrüßen.
Interview mit Marie Gediehn | Die CDU-Gesundheitsstaatssekretärin Annette Widmann-Mauz ist optimistisch, dass die Koalitionsverhandlungen heute beendet werden: Im SWR Tagesgespräch sagte Widmann-Mauz, man sei noch nicht am Verhandlungsende, das heiße, man müsse auch die letzten Meter noch gut gemeinsam durchstehen.
Interview mit Marie Gediehn | SPD-Politikerin Katarina Barley sieht die Koalitionsverhandlungen auf einem guten Weg. Die geschäftsführende Familienministerin sagte im SWR 2 Tagesgespräch, man habe hart verhandelt, aber von beiden Seiten. Der Wille zur Einigung sei da.
von Nina Barth | SWR Interview der Woche mit Robert Habeck
Interview mit Pascal Fournier | Im SWR-Tagesgespräch mit Pascal Fournier spricht sich die BfN-Präsidentin gegen Pläne aus, in Deutschland die Jagd auf Wölfe wieder zu erlauben. Die wachsende Wolfspopulation sei "aus Sicht des Naturschutzes erfreulich", so Beate Jessel. Sie plädiert statt dessen für ein umfassendes Wolfs-Management, das großzügige Unterstützungen für ...
Interview mit Pascal Fournier | Im SWR-Tagesgespräch mit Pascal Fournier kritisiert die ehemalige Vertreterin Kataloniens in Berlin mangelnde Gesprächsbereitschaft der spanischen Zentralregierung. Diese wolle den Konflikt ausschließlich mit juristischen Mitteln beilegen und sperre sich gegen Verhandlungen ebenso wie gegen Vermittlungsangebote. Der derzeit im belgischen Exil ausharrende frühere Regionalpräsident Carles Puigdemont ...
Interview mit Pascal Fournier | Im SWR-Tagesgespräch mit Pascal Fournier bescheinigt der Grünen-Außenpolitiker dem US-Präsidenten, in seiner ersten Rede zur Lage der Nation "Kreide gefressen" zu haben. In der Sache allerdings habe Trump die harte Linie des "America first" uvermindert hart weiterverfolgt. Das wiederum habe auch Auswirkungen auf die Außenpolitik ...
Interview mit Pascal Fournier | Im Kampf gegen die Stickoxid-Belastung in vielen Städten sieht die geschäftsführende Bundesumweltministerin die Autoindustrie in der Pflicht. Wenn die technische Nachrüstung von Diesel- Fahrzeugen. möglich sei, müssten die Hersteller sie auch vornehmen und die Kosten dafür tragen, so Hendricks im SWR-Tagesgespräch mit Pascal Fournier. Sie ...
Interview mit Pascal Fournier | Im SWR-Tagesgespräch mit Pascal Fournier verteidigt der Vorsitzende des Außenausschusses im EU-Parlament die Verhandlungslinie der EU gegen Kritik. Sicher sei es schwer für das Vereinigte Königreich, nach dem Brexit im März 2019 zwei weitere Jahre lang zwar alle Pflichten eines EU-Mitglieds zu haben, aber nicht ...
mit Kilian Pfeffer. | AfD-Chef Meuthen hält die AfD-Kandidaten Boehringer, Münzenmaier und Brandner für den Vorsitz in den Bundestags-Fachausschüssen für uneingeschränkt geeignet. Deren umstrittene Aussagen seien irrelevant. Wenn sie nicht gewählt würden, gebe es handfeste Auseinandersetzungen. Meuthen findet, dass sich die Partei aus Brüssel leichter führen lässt als aus Stuttgart. ...
Interview mit Marie Gediehn | Vor dem Parteitag der Grünen in Hannover hat Bundesgeschäftsführer Michal Kellner für die geplante Satzungsänderung geworben. Im SWR 2 Tagesgespräch sagte Kellner, es gehe nicht um das Ende der Trennung von Amt und Mandat sondern um die Frage einer Übergangsregelung.
Interview mit Marie Gediehn | Die CSU-Europaabgeordnete Monika Hohlmeier sieht im Streit um das Asylrecht in der EU noch Lösungsmöglichkeiten. Im SWR 2 Tagesgespräch sagte Hohlmeier, "es gibt nicht nur Polen und Österreich, sondern es gibt auch welche, die versuchen, es vernünftig zu regeln".
Interview mit Marie Gediehn | Der außenpolitische Sprecher der CDU-CSU- Bundestagsfraktion, Hardt, fordert, die Offensive der Türkei im Nordosten Syriens im NATO-Rat zu besprechen. Hardt sagte im SWR 2 Tagesgespräch, deutscher Druck alleine sei nicht ausreichend.
Interview mit Marie Gediehn | Aus Sicht des Grünen-Europaabgeordneten Sven Giegold steht das heute beginnende Weltwirtschaftsforum im Zeichen des Besuchs von US-Präsident Trump. Giegold sagte im SWR-Tagesgespräch, es sei eine Ironie, dass er komme, obwohl er bis vor kurzem über Davos noch gelästert habe
Interview mit Marie Gediehn | CDU-Präsidiumsmitglied Annegret Kramp- Karrenbauer warnt die SPD vor überzogenen Erwartungen. Im SWR Tagesgespräch sagte die Ministerpräsidentin des Saarlandes, es sei unrealistisch, zu glauben, man schließe jetzt einen Koalitionsvertrag ab, der das Sondierungsergebnis auf den Kopf stelle.
mit Evi Seibert. | SPD-Vize Ralf Stegner im SWR: SPD-Parteitag entscheidet nicht über Martin Schulz. Rechne mit Mandat für Koalitionsverhandlungen. Mitgliederentscheid ist zusätzliches Druckmittel. "GroKotz"-Vorwurf der Bildzeitung finde ich nicht besonders anspruchsvoll. Beim Sonderparteitag der Sozialdemokraten am Sonntag in Bonn wird nach Ansicht von SPD-Vize Ralf Stegner nicht über das ...
Interview mit Marion Theis | Im SWR-Tagesgespräch mit Marion Theis ruft Lambrecht ihre Parteikollegen auf, Überzeugungsarbeit zu leisten und sich weniger mit sich selbst zu beschäftigen.
Interview mit Marion Theis | Im SWR-Tagesgespräch mit Marion Theis lobte Ruppert den Plan, einen Antisemitismusbeauftragten einzussetzen; er alleine werde aber gegen Judenfeindlichkeit nichts ausrichten können.