SWR2 Tagesgespräch und Interview der Woche

by SWR2 · · · · 10 subscribers

SWR2 Interviews zu aktuellen Themen aus Politik, Wissenschaft, Kultur, Wirtschaft, Kirche und Gesellschaft

im Interview mit Florian Rudolph | Patientenschützer Brysch begrüsst den Entwurf des Gesundheitsministeriums für mehr Sprechstunden der Kassenärzte. Allerdings müssten die Krankenkassen und nicht, wie vorgesehen, die kassenärztlichen Vereinigung die Einhaltung der Mindestsprechstunden überwachen, sagte Bysch im SWR-Tagesgespräch. Auch über Sanktionsmöglichkeiten müsse diskutiert werden.
im Interview mit Florian Rudolph | Im SWR-Tagesgespräch hat Roth das Ergebnis des Treffens zwischen EU-Kommissionschef Juncker und US-Präsident Trump gelobt. Der schlimmste Irrsin sei abgewendet worden.
im Interview mit Florian Rudolph | Im SWR-Tagesgespräch hat ifo-Experte Felbermayr davor gewarnt, ohne ein konkretes Verhandlungsangebot nach Washington zu reisen. In diesem Fall könne sich EU-Kommissionschef Juncker das Treffen mit US-Präsident Trump sparen.
im Interview mit Florian Rudolph | Im SWR-Tagesgespräch hat Güler (CDU) den Rücktritt des Nationalspielers Özil als fatales Signal für die Integration bezeichnet. Güler beklagt die Schärfe der jetzt ausgelösten Debatte.
Im Interview mit Florian Rudolph | Im SWR-Tagesgespräch warnt VDA-Chef Mattes die EU davor, den USA bei Handelsgesprächen mit Forderungen gegenüberzutreten. Washington sei zu Gesprächen bereit, akzeptiere aber keine Vorbedingungen
mit Peter Knetsch. | Der Leiter der politischen Abteilung des Hilfswerks "Brot für die Welt", Dr. Klaus Seitz, kritisiert den gesellschaftlichen Wertewandel im Zuge der Asyl- und Flüchtlingsdebatte. Auch er bekomme Hassmails und Drohanrufe. Im SWR-Interview der Woche stellt Seitz fest, dass "Menschenfeindlichkeit wieder salonfähig geworden ist." Seehofers Masterplan zeuge ...
Interview mit Marion Theis | Im SWR Tagesgspräch mit Marion Theis fordert Heimlich, die Ladeinfrastruktur für E-Autos flächendeckend in den Städten statt an den Autobahnen auszubauen.
Interview mit Marion Theis | Im SWR Tagesgespräch mit Marion Theis fordert Diedrichsen die Bundesregierung auf, mehr Druck auf Erdogan und die Türkei auszuüben.
Interview mit Marion Theis | Im SWR Tagesgespräch mit Marion Theis bezeichnet Landsberg das geplante Programm für Langzeitarbeitslose als "vernünftigen" Ansatz; allerdings müssten die Menschen nach Tarif bezahlt werden, nicht nach Mindestlohn.
Interview mit Marion Theis | Im SWR Tagesgespräch mit Marion Theis fordert Kolb, die Sicherheit von Lebensmitteln nicht in Handelsabkommen freizugeben.
Interview mit Marion Theis | Im SWR Tagesgespräch mit Marion Theis bezeichnet es Domröse als "gemeinsames Interesse" von Trump und Putin, dass es nicht "zum großen Krieg komme", das sei ja "schon etwas".
mit Uwe Lueb | Öffentlicher Streit in der Politik hilft ihrer Ansicht nach nur der AfD
Interview mit Marie Gediehn | Günter Nooke hält die Pläne der EU-Innenminister für sogenannte Ausschiffungszentren oder Sammellager in Nordafrika für nicht zielführend. Der CDU-Politiker sagte im SWR Tagesgespräch, er glaube, dass das Problem immer noch unterschätzt werde.
Interview mit Marie Gediehn | Der CSU-Innenpolitiker Stephan Mayer ist angesichts der Verhandlungen beim EU-Treffen in Innsbruck zuversichtlich: Im SWR Tagesgespräch sagte er, die Gespräche von Innenminister Seehofer mit seinem italienischen Kollegen seien "alles andere als einfach", aber man sei sich einig, dass man den Außengrenzschutz verbessern wolle.
Interview mit Marie Gediehn | Der frühere Bundeswehr- und NATO-General Klaus Naumann sieht das Verteidigungsbündnis in Gefahr. Im SWR Tagesgespräch sagte Naumann, er habe in seiner aktiven Dienstzeit manche Krise miterlebt, aber das dürfte die schwierigste sein, die die NATO in ihrer fast 70-jährigen Geschichte erlebt habe.
Interview mit Marie Gediehn | Der CDU-Europapolitiker mahnt die britische Regierung beim Brexit zur Eile. Das Datum stehe fest und es bleibe nicht mehr viel Zeit, den Ausstieg in einem ordentlichen Verfahren über die Bühne zu bringen.
Interview mit Marie Gediehn | Der Ökonom Clemens Fuest hält den Rücktritt des Brexit-Ministers Davis in Großbritannien für eine unvermeidliche Entscheidung. Fuest sagte im SWR-Tagesgespräch, es gehe jetzt darum, welches Konzept für den Brexit sich in der britischen Regierungspartei durchsetzen lasse.
mit Uwe Lueb. | Der neue Vize-Generalsekretär der OECD, Ludger Schuknecht, erwartet keine negativen Auswirkungen des Handelsstreits zwischen China und den USA. Das Angebot von US-Botschafter Grenell Autozölle zu streichen bewertet er positiv. Das deutsche Bildungssystem hält er für besser als sein Ruf. Eine Wiedereinführung der Vermögensteuer sieht er mit ...
Interview mit Mirjam Meinhardt | Im SWR Tagesgespräch mit Mirjam Meinhardt sagte der DIHK-Hauptgeschäftsführer Wansleben, die genauen Folgen des Handelsstreits seien noch nicht absehbar. Die strukturellen Wirkungen aber seien katastrophal. Gerade werde ein ganzes Regelsystem zerstört.
Interview mit Mirjam Meinhardt | Im SWR Tagesgespräch mit Mirjam Meinhardt sagte der FDP-Außenpolitiker Alexander Graf Lambsdorff, er glaube nicht, dass es Rücknahme -Abkommen mit Ungarn oder Österreich geben werde. Zwischen Deutschland, Österreich und Ungarn gebe es derzeit nur einen Konsens: "Wir gaukeln unserer Bevölkerung vor, wir könnten die Migration ...