SWR2 Tagesgespräch und Interview der Woche

by SWR2 · · · · 10 subscribers

SWR2 Interviews zu aktuellen Themen aus Politik, Wissenschaft, Kultur, Wirtschaft, Kirche und Gesellschaft

Interview mit Mirjam Meinhardt | Im SWR Tagesgespräch mit Mirjam Meinhardt sagte die stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende Julia Klöckner, sie sei zuversichtlich, dass sich die Parteien bei den Sondierungen auch bei dem Thema "Landwirtschaft" noch einigen könnten. Im Südwestrundfunk sagte Klöckner, sie glaube nicht, dass es "unüberbrückbare Hürden" gebe.
Interview mit Mirjam Meinhardt | Der Vorsitzende von "Ärzte ohne Grenzen", Volker Westerbarkey warnt, dass die Grenze zwischen Nordost-Syrien und Irak- Kurdistan geschlossen werden könnte. Das sei die letzte Verbindung, über die es einen humanitären Zugang zu Millionen von Menschen in Nordost-Syrien gebe.
mit Holger Gohla | Politik muss sich klar von rassistischem und völkischem Gedankengut distanzieren.
im Interview mit Florian Rudolph | Im SWR-Tagesgespräch beklagt Sönnichsen mangelnde Transparenz bei der Abwicklung von Air Berlin. Außerdem müsten sich viele Mitarbeiter bei der Lufthansa-Tochter Eurowings neu bewerben.
im Interview mit Florian Rudolph | Erler erwartet in naher Zukunft keine Verbesserung der deutsch-russischen Beziehungen. Im SWR-Tagesgespräch sagte Erler, er gehe nicht davon aus, dass ein mögliches Jamaika-Bündnis in Berlin die bisherige Haltung aus Dialogbereitschaft und Einfordern klarer Regeln aufgibt.
im Interview mit Florian Rudolph | Im SWR-Tagesgespräch sagte Kofler, der rasche Prozessbeginn gegen den in der Türkei inhaftierten deutschen Steudtner sei ein gutes Zeichen. Die Bundesregierung hoffe auf seine freilassung
im Interview mit Florian Rudolph | Im SWR-Tagesgespräch sagte Rülke, er erwartet, dass mit der AfD ein schärferer Umgangston in den neuen Bundestag einzieht. Er rät zur Gelassenheit.
Im Interview mit Florian Rudolph | Im SWR-Tagesgespräch sagt Trittin, beim Auftakt der Jamaika-Sondierung seien große Differenzen deutlich geworden. Als Beispiele nennt er die Steuerpolitik und den Familiennachzug.
mit Mathias Zahn | Linken-Chef Riexinger hat den Intrigenvorwurf von Sahra Wagenknecht an die Parteichefs als nicht belegbar kritisiert. Im SWR Interview der Woche sagte Riexinger: "Belegbar ist eher das Gegenteil." Der Brief Wagenknechts an die Fraktion mit den Vorwürfen sei eine klare Grenzüberschreitung gewesen. Rücktrittsdrohungen Wagenknechts wie auf der ...
Interview mit Sabine Hackländer | Im SWR Tagesgespräch mit Sabine Hackländer verteidigte der CDU-Außenexperte die bislang passive Rolle Europas im Katalonien-Konflikt. Ein Eingreifen komme erst nach Ausrufung der Zwangsverwaltung in Frage.
Interview mit Sabine Hackländer | Im SWR Tagesgespräch mit Sabine Hackländer kritisierte De Masi die vermeintliche Dominanz Deutschlands innerhalb Europas.
Interview mit Sabine Hackländer | Im SWR Tagesgespräch mit Sabine Hackländer betonte die FDP-Generalsekretärin erneut die Offenheit der Gespräche, ohne jegliche Garantie, dass ein Koalitionsvertrag herauskomme.
Interview mit Sabine Hackländer | Im SWR-Tagesgespräch mit Sabine Hackländer sieht der Chef der europäischen Grünen auch nach dem Treffen der britischen Regierungschefin May mit EU-Kommissionspräsident Juncker keinen Anlass zur Hoffnung auf eine Beschleunigung der Brexitverhandlungen.
Interview mit Sabine Hackländer | Im SWR Tagesgespräch mit Sabine Hackländer erklärte der SPD-Vizechef den Erneuerungsprosess seiner Partei weiterhin zur obersten Priorität.
mit Alfred Schmit. | Die BASF erwirbt einen Großteil der Saatgut- und Pflanzenschutz-Sparte von Bayer. Nach Aussage von BASF-Vorstandschef Kurt Bock bleibt die Zahl der Arbeitsplätze in beiden Unternehmen erhalten. Die Skepsis vieler Menschen gegenüber Pflanzenschutzmitteln und ihrer möglichen Gesundheitsrisiken sei kein Hindernis bei dem knapp 6 Milliarden Euro teuren ...
Interview mit Mirjam Meinhardt | Im SWR Tagesgespräch mit Mirjam Meinhardt sagte der FDP-Spitzenkandidat aus Niedersachsen, Stefan Birkner, im Land sei eine Jamaika-Koalition unwahrscheinlicher als "Fifty-Fifty".
Interview mit Mirjam Meinhardt | Im SWR Tagesgespräch mit Mirjam Meinhardt warnt der frühere deutsche Botschafter in der Türkei Eckart Cuntz, davor, dass die in der Türkei inhaftierten deutschen Journalisten "zum Spielball politischer Auseinandersetzungen werden". Große Aufmerksamkeit verbunden mit politischem Druck würde den Inhaftierten nicht unbedingt weiterhelfen.
Interview mit Mirjam Meinhardt | Im SWR Tagesgespräch mit Mirjam Meinhardt plädiert der CDU-EU-Politiker Brok für Neuwahlen in Spanien. EU-Vermittlungen über Unabhängigkeit erteilt er eine Absage.
Interview mit Mirjam Meinhardt | Im SWR-Tagesgespräch mit Mirjam Meinhardt sagt Andrej Hunko, Mitglied der parlamentarischen Versammlung des Europarates, er gehe nicht davon aus, dass Puigdemont heute einseitig die Unabhängigkeit verkünde. Der Europarat sei ein geeigneter Vermittler.
Interview mit Mirjam Meinhardt | Im SWR Tagesgespräch mit Mirjam Meinhardt lobte der CDU-Politiker Wolgang Bosbach den Kompromiss der Union beim Thema "Obergrenze". Die Einigung sei ein Verhandlungserfolg der CSU - trotzdem gebe es weder Sieger noch Verlierer. Gewonnen habe allenfalls die Union als Ganzes, da das Gezerre um das ...