WDR 5 Quarks - Tiemanns Wortgeflecht

by Westdeutscher Rundfunk · · · · 11 subscribers

Sprichworte, Modewörter, Slang und Redensarten sind voller Überraschungen! Kabarettist und WDR 5 Autor Christoph Tiemann verfolgt Spuren von Worten und Sprüchen und entflechtet sie genüsslich.

"Katzenloch" oder "schmaler Weg für's Boot"? - woher kommt der Name Kattegatt, warum heißt die Ostsee, Ostsee, wenn sie für die Balten doch im Westen liegt? Christoph Tiemann mit Fragen und Antworten für Wortreisende.

more...


Tags: forschung, society & culture, bildung, philosophy, education, wissen, aktuelles

Older Episodes

Nordsee July 20, 2020
Wenn Sie im Sommer Urlaub an der Nordseeküste machen, dann könnten Sie auch sagen: Moin! Wir fahren an den Germanischen Ozean, ins Land der wirren Frisuren, auf die Heringsinsel!
Christoph Tiemann verschlägt es für dieses Wortgeflecht in den Süden, nach Bayern. Die sprachlichen Eigenarten dort sind noch einmal ein Thema für sich. Aber woher haben der Freistaat und seine Hauptstadt ihre Namen?
Auf dem Teppich bleiben June 29, 2020
Das Wort Teppich hat sich aus dem Lateinischen tapetum und dem griechischen tápes entwickelt. Die Aufforderung, auf demselben zu bleiben, bedeutete sich bitte an die gesellschaftlichen Gepflogenheiten zu halten.
Der Ausspruch könnte auf protestantische Kritik an den katholischen Fronleichnamsprozessionen zurückgehen. Allerdings gibt es den Ausspruch auch im Französischen.
Der Ausspruch kommt wahrscheinlich nicht aus der mittelalterlichen Gerichtspraxis, sondern könnte aus dem rotwelschen stammen, wo Gift Schnaps bedeutet.
Eine findige Krähe, die sich bunte Federn anderer Vögel ansteckte und so Zeus beeindruckte, kam bereits in einer Fabel von Phaedrus vor. Die Geschichte ging allerdings nicht gut aus.
Der Ausspruch könnte auf protestantische Kritik an den katholischen Fronleichnamsprozessionen zurückgehen. Allerdings gibt es den Ausspruch auch im Französischen.
Bankrott May 25, 2020
Zerbrochen heißt auf Lateinisch ruptus und daraus entwickelte sich der italienische Fachbegriff banca rotta, zerbrochener Tisch für einen zahlungsunfähigen Händler.
Woher kommt die Redewendung "sich etwas aus den Fingern saugen"? Christoph Tiemann kennt die Antwort.
Spießrutenlauf May 11, 2020
Der ursprüngliche Spießrutenlauf war nicht nur unangenehm, sondern auch tödlich. Es handelt sich um eine Strafe aus dem Militär.
An alten Mühlen und Burgen kann man die Herkunft vieler Sprichwörter und Redewendungen erklären - zum Beispiel "jemandem das Wasser abgraben".
Christoph Tiemann nimmt sich Zeit, um das mit der Zeit zu klären. Woher kommen die Begriffe Stunde, Minute und Sekunde und was bedeuten sie eigentlich?
Mir schwant nichts Gutes April 20, 2020
Was hat eine unheilvolle Vorahnung mit einem schönen Schwan zu tun? Christoph Tiemann macht sich auf die Suche nach der Redewendung "Mir schwant nichts Gutes".
Auf Vordermann bringen April 13, 2020
Wir benutzen sie täglich, aber manche Redewendung hat sich inzwischen völlig verselbstständigt. "Alles auf Vordermann" bringen ist so ein Beispiel. Woher kommt der Ausdruck, und wie hat er sich im Lauf der Zeit verändert. Ein Wortgeflecht, das unseren Sprachgebrauch einmal mehr "auf Vordermann bringt".
Im Osten geht die Sonne auf, aber heißt Ostern deswegen Ostern, und wie steht es mit dem Gründonnerstag und dem Karfreitag? Das Wortgeflecht im Osternest. Christoph Tiemann kennt sich aus.
Bereits vor 2500 Jahren schrieb der Fabeldichter Äsop die Geschichte "Der verschwenderische Jüngling und die Schwalbe". Die Quintessenz lebt im Sprichwort "Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer" weiter.
Bereits vor 2500 Jahren schrieb der Fabeldichter Äsop die Geschichte "Der verschwenderische Jüngling und die Schwalbe". Die Quintessenz lebt im Sprichwort "Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer" weiter.
Hermetisch verschließen March 16, 2020
Etwas hermetisch verschließen bedeutet - wenn man es ganz genau nimmt - es luftdicht zu verschließen. "Hermetisch" geht zurück auf die Sagengestalt Hermes Trismegistos.
Der Ausspruch wird oft fälschlich Kurt Tucholsky oder Bertolt Brecht zugeschrieben. Dabei stammt er vom Impressionisten Max Liebermann. Christoph Tiemann kennt sich aus.