WDR 5 Quarks - Tiemanns Wortgeflecht

by Westdeutscher Rundfunk · · · · 11 subscribers

Sprichworte, Modewörter, Slang und Redensarten sind voller Überraschungen! Kabarettist und WDR 5 Autor Christoph Tiemann verfolgt Spuren von Worten und Sprüchen und entflechtet sie genüsslich.

"Ich habe mein ganzes Geld auf den Kopf gehauen!" Wer das sagt, spricht nicht von einer lohnenden Investition, sondern gibt zu, dass er das Geld verprasst hat.
Eben war man noch berühmt - und dann ist man plötzlich "weg vom Fenster". Zur Entstehung dieser Redewendung gibt es drei Theorien.
Montags untersucht Christoph Tiemann für uns die Herkunft von Sprichwörtern und Redewendungen. Dabei geht es sowohl um Sprüche, wie "Herein, wenn's kein Schneider ist" als auch um neue Begriffe, wie "Emoji".
Bevor es in Klöstern elektrisches Licht gab, klebten sich Mönche fürs Nachtgebet Kerzenstummel auf die Nägel, um so die Texte lesen zu können. War die Kerze zu kurz, brannte es schnell auf den Nägeln.
Ein Tanz mit verbundenen Augen, ohne am Boden liegende Eier zu zertreten: Rasch wurde daraus ein Synonym für 'herumlavieren'. Erstmals tauchte der Eiertanz bei Goethe auf.
Über einen Kamm scheren April 29, 2019
Wenn jemand verallgemeinert, dann "schert er alles über einen Kamm". Die Redewendung stammt vermutlich aus dem Mittelalter. Die in den Badehäusern arbeitenden "Bader" betätigten sich auch als Friseure.
Woher das Wort "Ostern" stammt, konnten Wissenschaftler tatsächlich bis heute nicht abschließend klären. Möglicherweise hat das Wort seine Herkunft im germanischen "Austro", was "Morgenröte" bedeutet.
... ich weiß von nichts: Woher kommt eigentlich dieses Sprichwort? Christoph Tiemann weiß Bescheid!
Der April hat seinen Namen von den Römern: Aprilis. Doch schon wenig später war nicht mehr klar, worauf dieser Name eigentlich zurückgeht. Möglicherweise auf aperire - öffnen, oder auf apricus - sonnig.
Klischee und Stereotyp March 25, 2019
Eine Stereo-Type ist im Druckerei-Fachjargon ein Abguss einer Originaldruckplatte. An ihr kann nichts mehr verändert werden, während das Orignial noch aus einzelnen beweglichen Typen zusammengesetzt ist.
Coaches und Scharlatane March 18, 2019
Lange bedeutete das Wort "Coach" einfach nur Kutsche. Später wurde es stärker auf den Kutscher bezogen, der die Pferde führte. Bis es sich zum Synonym für Trainer wandelte, die Personen durch anstehende Aufgaben leiten.
Aus dem 'effeff' March 11, 2019
Möglicherweise war "ff" zunächst ein italienisches Gütezeichen. Vielleicht kommt es aber auch aus der Musik, wo "ff" für fortissimo steht.
Alaaf und Helau March 4, 2019
Es sind die Schlachtrufe des Karnevals - Alaaf und Helau. "Helau" könnte seinen Ursprung in der nordischen Sagenwelt haben, der kölsche Ruf "Alaaf" geht auf einen Trinkspruch aus dem 16. Jahrhundert zurück.
Kartoffel Feb. 11, 2019
Der Name Kartoffel ist abgeleitet vom italienischen Wort tartufolo, einer Verkleinerungsform von Trüffel. Tartufo kommt vom lateinischen territuberem und das heißt Knolle aus der Erde.
Argusaugen Feb. 4, 2019
In der griechischen Mythologie war Argus ein Riese mit 100 Augen. Perfekt geeignet, um Wache zu halten und noch heute sind seine Augen Synonym für eine aufmerksame Überwachung.
Schirmherr Jan. 28, 2019
Das Wort Schirm in Schirmherr kommt vom althochdeutschen Wort skirm und bedeutet eigentlich Schutz. Denn die Schirmherren von früher mussten nicht nur ihren Namen hergeben, sondern auch Schutz bieten.
Das Pferd ist ein Nagetier - ne, Quatsch, da erzählt jemand was vom Pferd. Aber woher kommt diese Redewendung eigentlich?
Kalauer Jan. 7, 2019
Calau liegt in der Lausitz, im südlichen Brandenburg. Es heißt, die Schuster hätten sich hier während der Arbeit gerne einfache Wortwitze erzählt. Es ist eine Vermutung, woher der Name Kalauer stammen könnte.
Zwischen den Jahren Dec. 17, 2018
Die Zeit "zwischen den Jahren" - warum heißt die eigentlich so? In manchen Zeitrechnungen und Kulturen lagen diese Tage am Ende des Jahres tatsächlich "zwischen Jahren".
Punsch Dec. 3, 2018
Punsch wird heiß, Bowle wird kalt getrunken. In Deutschland zumindest. Das Wort Punsch stammt aus Indien, heißt dort "Panj" und bedeutet fünf. Denn in dem Getränk sind genau fünf Zutaten enthalten.